Mach dich krass by Daniel Aminati

39
167875
Mach dich krass Daniel Aminati

Mach dich krass by Daniel Aminati ist der Name eines neuen Online Diät-und Fitnessprogrammes. Der prominente Namensgeber Daniel Aminati ist bekannt durch seinen Job als Moderator beim TV-Sender ProSieben. Online Fitness-Programme gibt es quasi wie Sand am Meer und wir sind gespannt, wie sich Mach dich krass by Daniel Aminati im Vergleich zu 10 Weeks Body Change, Fitmio & Co. schlägt: „Mach dich krass“ im Test!

Daniel Aminati macht keinen Hehl daraus, dass er viel Wert auf Fitness und einen gut gebauten Körper legt. Besonders deutlich wurde dies beispielsweise bei seiner Teilnahme am TV-Total Turmspringen. Über sein „Mach dich krass“-Programm sagt Aminati selbst:

Fitnesstraining ist mein Leben. Je krasser, desto besser! In diesem Programm steckt mein gesamtes Wissen zu Sport & Ernährung inklusive meiner persönlichen Erfolgstipps und meiner einfach zuzubereitenden Lieblingsrezepte. Schliesslich stehe ich lieber auf der Matte als in der Küche 😉 Daniel Aminati

Das wollten wir natürlich genauer wissen und haben uns über die Leistungen, Preise und Inhalte von „Mach dich krass“ schlau gemacht. Wer den TV-Werbespot zu „Mach dich krass“ noch nicht kennt kann ihn sich hier anschauen:

So funktioniert „Mach dich krass“

Das achtwöchige Online-Programm, welches auch Daniel Aminati Diät genannt wird, besteht aus drei wesentlichen Komponenten:

  • Training
  • Ernährung
  • Motivation

Nach diesen Wochen soll man sein Wunschgewicht und auch seinen Traumkörper erreicht haben. Die einzelnen Leistungen von „Mach dich krass“, die im Online-Bereich Woche für Woche freigeschaltet werden, sehen dabei folgendermassen aus:

  • Über 8 Stunden Trainings-Videos (24 Videos à ca. 20 Minuten)
  • 8 Ernährungsvideos
  • Ernährungshandbuch im PDF-Format
  • Rezeptbuch mit über 100 Rezepten
  • Motivationshilfen
  • Geheimtipps von Daniel Aminati

Obwohl das Programm nur acht Wochen vorsieht bleiben die Inhalte jedoch noch acht weitere Wochen freigeschaltet. Man hat also insgesamt 16 Wochen lang Zugriff auf Videos, Rezepte, das Ernährungshandbuch und alles andere.

Mach dich krass Fitness„Mach dich krass“: Fitness

Das Konzept von „Mach dich krass“ ist eindeutig nicht neu aber durchaus bewährt. Durch das Training wird die Fettverbrennung ordentlich angekurbelt und Muskeln aufgebaut. Und je mehr Muskeln aufgebaut werden desto mehr Fett kann natürlich auch verbrannt werden. Die Workouts von Daniel Aminati bestehen aus sogenannten Bodyweight-Übungen. Gemeint ist damit, dass mit dem eigenen Körpergewicht und ohne Geräte trainiert wird. Die Belastung wird kontinuierlich von Woche zu Woche gesteigert um den Muskelaufbaueffekt zu verstärken. Mit einer überschaubaren wöchentlichen Trainingszeit von 3 mal 20 Minuten können auch Anfänger gut einsteigen.

Jede Woche werden drei neue Trainingsvideos mit Übungen freigeschaltet, die man problemlos von zuhause aus und in Echtzeit mitmachen kann. Wie bei jedem Online-Fitness-Programm liegt der Vorteil darin, dass man den Zeitpunkt für die Übungen selber bestimmen kann. Dazu benötigt man nur eine Gymnastik- oder Yogamatte und ein entsprechendes Abspielgerät. Die Videos können auf einem Laptop, Smartphone oder Tablet-PC abgespielt werden. Eine App zum Abnehmen ist derzeit nicht Bestandteil des Programms.

„Mach dich krass“: Ernährung

Das Fitness-Programm wird kombiniert mit gesunder, ausgewogener Ernährung, die auf der Slow Carb Diät von Timothy Ferriss basiert. Dazu werden pro Woche zwei neue Ernährungsvideos freigeschaltet. Das Ziel dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung ist, eine gesunde Ernährungsweise zu vermitteln. Dadurch soll eine dauerhafte  Umstellung der Ernährung erreicht werden, damit man nach den acht Wochen nicht wieder in alte, ungesunde Ernährungsgewohnheiten zurückkehrt.

Mach dich krass ErnährungDazu wird in den Ernährungsvideos Wissen über gesunde Lebensmittel vermittelt und worauf man bei der Wahl seiner Nahrungsmittel achten sollte und welche besser gemieden werden sollten. Abnehmen ohne Hungern zu müssen nimmt dabei einen hohen Stellenwert ein. An einem Tag pro Woche wird ein sogenannter Cheat-Day eingelegt – an diesem Tag darf man essen was und wieviel man will. Dies soll die Motivation fördern und insbesondere Heisshungerattacken vorbeugen.

„Mach dich krass“: Motivation

Der dritte und letzte Baustein des Online-Programms konzentriert sich auf die Motivation. Diese wird natürlich schon durch die wöchentlich freigeschalteten Inhalte gefördert, zudem tritt Daniel Aminati als „Online Personal Trainer“ auf versucht die Motivation durch seine persönlichen Geheimtipps und Tricks aufrecht zu halten. Neben Daniel Aminati trainiert Fitnessfreak und Ernährungsberaterin Sahra in den Trainingsvideos mit. Sie zeigt für viele Übungen einfachere Alternativen, falls Einsteiger mit dem Tempo von Daniel Aminati nicht mithalten können.

„Mach dich krass“: Preise und Kosten

Das achtwöchige Fitness- und Ernährungsprogramm kostet 79,00 Euro. Es handelt sich dabei um einen einmaligen Betrag – es wird kein Abonnement eingegangen. Gezahlt werden kann per Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung oder Überweisung. Schade: Eine Geld-zurück-Garantie wie bei der Detlef D. Soost-Diät gibt es bei Mach dich krass leider nicht.

Vorteile von „Mach dich krass“

Training, Ernährung und Motivation für deinen Beachbody auf machdichkrass.de

Wie bei jedem Online-Fitnessprogramm liegt ein Vorteil natürlich darin, dass man nicht an feste Zeiten gebunden ist und somit trainieren kann, wann man will. Dadurch kann das Programm flexibel in den Alltag eingebunden werden. Die Kombination aus Training, gesunder Ernährung und Motivation ist ebenfalls vielversprechend und bringt grundsätzlich alles zum erfolgreichen Abnehmen mit. Gut finden wir auch, dass auf alle Inhalte 16 Wochen lang zugegriffen werden kann. Falls etwas dazwischen kommt oder ein Urlaub ansteht kann man das Programm später fortsetzen. Ebenfalls positiv ist der Ansatz, eine gesunde Ernährungsweise zu vermitteln damit man auch nach den acht Wochen sein Gewicht halten kann. Das Programm ist übrigens gleichermassen für Frauen und Männer geeignet.

Nachteile von „Mach dich krass“

Wirkliche Nachteile können wir bei der „Daniel Aminati Diät“ nicht entdecken. Man muss allerdings dazu sagen, dass es im Vergleich zu anderen, erfolgreichen Diät-Programmen absolut nichts Neues gibt. Workouts, Rezepte, und Motivationsvideos hat es schon oft gegeben. Insofern ist es vermutlich auch eine Frage der Sympathie, ob der persönliche „Motivator“ zusagt oder nicht. Schade finden wir, dass die Ausgangssituation des Teilnehmers wie beispielsweise das individuelle Gewicht oder die Konstitution nicht berücksichtigt wird.

„Mach dich krass“ Erfahrungen

Mach dich krass ErfahrungenPersönliche Erfahrungen mit „Mach dich krass“ sind bisher nicht zu finden. Es ist aber auch noch brandneu. Sobald es diesbezüglich etwas zu berichten gibt werden wir den Artikel an dieser Stelle aktualisieren. Habt ihr bereits eigene Erfahrungen mit Mach dich krass by Daniel Aminati gemacht? Dann hinterlasst gerne einen Kommentar und diskutiert mit anderen Lesern 🙂

Unser Fazit zu „Mach dich krass“

Unter dem Strich kann man sagen, dass es praktisch nichts zu meckern gibt und unser „Mach dich krass“ Test positiv ausfällt. Erfolgreich und gesund abnehmen ist mit diesem Programm gut umsetzbar. Deswegen gibt es von uns eine klare Empfehlung für das Online-Fitness-Programm von Daniel Aminati. Mach dich krass ist eine echte Alternative zu dem „Platzhirsch“ Detlef D. Soost und seinem Bodychange Programm!

Bildquellenangabe: 7NXT Health GmbH

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Schnelles Abnehmen
Langfristige Wirkung
Bewegung & Sport
Motivation
Service & Support
Preis/Leistung
TEILEN

39 KOMMENTARE

  1. Die Ernährung die dort beschrieben wird ist die sogenannte Slow Carb Diet von Timothy Ferris.
    Das Prinzip ist Genial
    Es werden Statt Low Carb auf Langsame KH gesetzt Slow halt. dazu zählen vorallem Bohnen und Erbsen.
    Folgende Lebensmittel sind in der Ernährung Tabu.
    Brot (auch Schwarzbrot etc.)
    Kartoffeln
    Reis
    Obst ( wegen dem Fruchtzucker)
    Mehl
    Milch sowie Milchprodukte.

    Dabei sollte Jede Mahlzeit sowohl Eier als auch Fleisch gemüse und Bohnen enthalten.

    um den Körper nicht in den Hungerstoffwechsel rutschen zu lassen gibt es dann diesen Cheat Day.
    Der Erfinder Tim Ferris hat Diät in seinem Buch „Der 4 Stunden Körper“ zum ersten mal erläutert.

    Ich lebe nach dieser Ernährungsumstellung bereits seit 4 Monaten und habe mittlerweile ca. 30 Kg abgenommen.

    Ein weiterer Vorteil gegenüber Low Carb ist das man sich zwar in der ersten woche miserabel fühlen kann weil die schnellen Zucker fehlen. Allerdings nach ca. 1,5 bis 2 Wochen fühlt man sich großartig.
    Nachteil ist die geringe Auswahl die man hat und man ist langfristig gezwungen immer wieder das selbe zu essen,
    was von Feriss‘ seite sogar empfohlen wird.

    Das Programm von Daniel Aminati Unterscheidet sich nur in dem Punkt von der Original Methode und zwar wird in dem Konzept von Herr Aminati eine Kohlehydratreiche Mahlzeit nach dem Sport erlaubt also z.B. ein bauernfrühstück mit 200 Gramm Kartoffeln in ca. 45 bis 60 Minuten nach dem Sport.

    Im Grunde ist es also das selbe wie das I make You Sexy von D!

    Allerdings finde ich Daniel Aminati viel Amüsanter und Symphatischer als D!

    Ich hoffe ich konnte euch mit dem Rätsel etwas helfen.

    Sollten noch Fragen aufkommen dann bitte einfach Fragen.

    • Hallo Steffen,

      danke für den Hinweis und die vielen Infos, wir haben unseren Artikel entsprechend angepasst.

      Viele Grüße
      Die diaet-test.com Redaktion

    • Die oben angegebenen verbotenen Produkte wie Brot und so, sind die die ganzen 8 Wochen lang verboten oder zb nur die erste Woche?

  2. Immer gern ich finde eure Seite echt top.

    Allerdings hab ihr geschrieben.

    Low carb nach Timothy ferris

    es ist aber eine Slow Carb Diät

    wenn ihr bei Low Carb vorne das S ranhängt dann ist es perfekt 🙂

    • Danke für das Lob 🙂 und für den Hinweis auf den Rechtschreibfehler, es sollte natürlich Slow-Carb Diät heissen.

      Viele Grüße
      Die diaet-test.com Redaktion

  3. Das Programm an sich ist nicht schlecht, aber ich persönlich würde wieder zu 10 Weeks Bodychange greifen denn damit habe ich schon erfolgreich abgenommen. Ausserdem mag ich Daniel Aminati nicht…

  4. Hallo,
    inwiefern ist es als Veganer / Vegetarier möglich dieses Programm durchzuführen?
    Gibt es dazu Erläuterungen?

    Grüße

    • Hallo Nathalie,

      „Mach dich krass“ ist auch für Vegetarier und Veganer geeignet. Es werden viele Rezepte für Vegetarier angeboten und bei vielen weiteren kann die Fleischkomponente einfach weggelassen oder ersetzt werden.

      Viele Grüße
      Die diaet-test.com Redaktion

  5. Hallo zusammen! 🙂
    Ich bin Diabetiker Typ 1, spritze also Insulin zu den kohlenhydrathaltigen Mahlzeiten. Fällt mein Blutzucker unter einen signifikanten Schwellenwert, bin ich dazu verpflichtet, Kohlenhydrate zu mir zu nehmen (meistens Obst, Milchprodukte oder wenns schnell gehen muss Fruchtgummi und Limo).
    Meine Frage:
    Inwiefern lässt sich das Programm aufgrund der Erkrankung realisieren? Ist das Programm für Diabetiker geeignet?
    Viele Grüße
    Patrick

    • Hallo Patrick,

      dazu zitiere ich einmal von der offiziellen „mach dich krass“-Seite:

      Personen, die an Diabetes erkrankt oder schwanger sind, wird die Teilnahme am Online-Programm ohne vorherige Rücksprache mit ihrem Arzt nicht empfohlen.

      Unserer Ansicht nach ist das Programm nur stark eingeschränkt bis gar nicht für Diabetiker geeignet. Am besten befragst du dazu deinen behandelnden Arzt.

      Viele Grüße
      diaet-test.com Redaktion

      • Vielen Dank für die schnelle Antwort! 🙂
        Dass das Programm laut Zitat kaum für Diabetiker geeignet ist, begreife ich nicht. Denn -ohne zu weit ausschweifen zu wollen, ich bitte um Entschuldigung- ich betreibe schon sehr viel Sport (5 x wöchtl. Kraftsport + 1 x wöchtl. Tischtennis) und achte auf eine gesunde Ernährung.
        Ohne dass es mich in irgendeine Weise gefährdet. Vielleicht meinen die einfach damit, dass es für jene Personengruppen tendenziell riskanter ist. Hmm…
        Ich werde weiter recherchieren 😉
        Viele Grüße!
        Patrick

        • Gern geschehen 🙂

          Wenn du bei deinen Recherchen interessante Infos herausfindest melde dich gerne noch mal, wir würden uns freuen und es ist bestimmt auch für andere Leser interessant 🙂

          Viele Grüße
          Die diaet-test.com Redaktion

        • Hallo nochmal! 🙂
          Nach mehrtägigen Recherchen im Internet und Fachlektüre kam ich zu folgendem Ergebnis.
          Wie schon geahnt, ist das Programm wohl für jene Personengruppen „nicht geeignet“, da der Trainingserfolg aufgrund dessen, dass Diabetiker von Zeit zu Zeit auf Mono- oder Polysaccharide (also Kohlenhydrate) angewiesen sind, wenn der Blutzuckerwert einen gewissen Schwellenwert unterschreitet. Deshalb kann man nie eine in diesen Programmen gezeigte Diät zu 100% nachahmen. Er werden immer mal Tage vorkommen, an denen man zB abends Kohlenhydrate zuführen muss, um den zu geringen Blutzuckerwert wieder anzuheben.
          Aus diesem Grund schreiben die immer für Diabetiker ungeeignet, da das angepriesene Trainingsziel nicht in der Zeit zu erreichen ist, wie bei gesunden Menschen.
          Gesundheitliche Risiken gibt es allerdings keine. Das sollte aber auch jeder Diabetiker bestensfalls selber wissen, der sich mit seiner Krankheit auskennt.

          Hoffe, einigen geholfen zu haben. Schönen Abend noch und viele Grüße
          Patrick

          • Hallo Patrick,

            schön noch mal von dir zu lesen 🙂

            Vielen Dank für die fachkundige Erklärung, warum „Mach dich krass“ für Diabetiker nur bedingt geeignet ist. Wenn man die ggf. erhöhte Kohlenhydratzufuhr berücksichtigt und die Zeit bis zum angepriesenen Trainingsziel entsprechend verlängert würde es vielleicht wieder passen. Da alle Inhalte nach den acht Wochen des regulären Programmes weitere acht Wochen zur Verfügung stehen wäre es theoretisch möglich, den Zeitraum bei Bedarf auszudehnen.

            Nochmals vielen Dank und viele Grüße
            Die diaet-test.com Redaktion

  6. Wie sieht das aus für Menschen die sich nicht so bewegen können wie junge Götter?

    Also ich kann nicht schwimmen da ich das Chlorwasser nicht vertrage, und laufen ist auch nicht so gut Joggen oder Radfahren fällt auch flach. Da ich seit 20 Jahren an offenen Beinen leide
    Aber leider auch an Übergewicht inzwischen haben sich bei 1,75m um die 145 Kg angehäuft.
    Aber find mal was zum Abnehmen ohne Sport Sport Sport
    Vielleicht habt ihr einen vernünftigen Tip

    Gruß Alex

  7. Ich habe das Programm gemacht und bin überaus zufrieden.
    Bei mir hat die Sympathie auch bei der Auswahl zwischen „Mach dich Krass“ und „I make You Sexy“ eine Rolle gespielt.

    Die Ernährung find ich sehr gut und wenn man ein Gespür für die Ernährung bekommen hat, kann man die Rezepte abändern, sodass es nicht immer dasselbe ist.

    Ich habe die 8 Wochen genau nach Plan durchgezogen und um die 12kg verloren. Zudem aber gesagt sei, dass man eigentlich nicht auf die Waage hören sollte, sondern eher auf das Maßband.
    Auch hier habe ich 10cm am Bauch wegbekommen.

    Ich kann „Mach dich Krass“ jedem empfehlen, der sich alleine nicht motivieren kann und eine strukturierte Anleitung zu Ernährung, Sport und Lebensstil braucht.

    Es gibt auch Facebook-Gruppen ausserhalb der offiziellen FB-Seite von Machd ich krass, in denen sich gleichgesinnte austauschen, Rezeptvorschläge teilen oder allgemeine Fragen klären.

  8. Das ist einfach eine Kopie von Detlef D Soost – 10 Weeks Body Change.
    Unglaublich dreist.

    Dann doch lieber das Original!

    • Naja, es ist schon sehr ähnlich, aber der Detlef hat diese Art von Ernährung und Training auch nicht erfunden. Er hat es nur gut vermarktet. Im Endeffetk ist es das gleiche aber es kommt hald auch drauf an, wer einem sympatischer ist.

      Ich bin nicht so der Fan von Detlef D Soost, daher hab ich mich lieber für „Mach dich Krass“ entschieden.
      Es funktioniert beides.

    • Hallo Mylo,

      stimmt, auf Youtube gibt es vergleichbare Videos mit Übungen. Aber bei Programmen wie „Mach dich krass“ oder „10 Weeks Bodychange“ bekommt man ein ganzes Paket mit Videos, Rezepten und Motivation.

      Viele Grüße
      Die diaet-test.com Redaktion

      • …und wenn man nicht allzu blöde ist bekommt man daß fix selbst zusammen gebastelt.
        absolute abzocke wie auch herr soost!
        und noch eines sollte bedacht werden
        …körperliche/genetische vorraussetzungen.

        • Hallo bianca,

          vielleicht könnte man sich die Inhalte zumindest zum Teil auch selber zusammen suchen, aber will man das? Auf Youtube Videos raussuchen, das Netz nach geeigneten Rezepten durchforsten und motivieren muss man sich dann auch noch komplett selbst. Wir denken, dass es auch so funktionieren kann, aber wenn man die Zeit berücksichtigt, in der man sich sein eigenes „Programm“ zusammen bastelt, ist weder „mach dich krass“ noch 10wbc von Soost Abzocke. Wenn man bedenkt, dass man für die Kosten einmal schick essen gehen kann erscheint der Preis doch eher günstig.

          Letztendlich muss das natürlich jeder für sich entscheiden, aber wir denken, dass der Erfolg derartiger Abnehmprogramme ihnen Recht gibt. Die meisten Menschen wollen sich nicht lange damit auseinandersetzen oder im Netz nach Videos und Rezepten suchen sondern lieber sofort mit Abnehmen beginnen sobald der Anschluss gefasst wurde.

          Viele Grüße
          diaet-test.com Redaktion

  9. Hallo, auch ich habe kurz überlegt wen ich mein Geld gebe. Da Aminati aber für mich schon immer als Sportfanatiker present war und D. „nur“ ein ausgezeichneter Choreograf, war die Entscheidung gefallen. Das es bei beiden ( Ami + Detlef) nicht auf deren Mist alleine gewachsen ist, sollte jedem klar sein, daher kann es nur auf eine Sympathieentscheidung hinauslaufen… …worauf ich gerne nochmal eingehen möchte sind seine Rezepte. „Er“ hat es tatsache geschafft eine beachtliche Menge an wirklich guten Rezepten zusammenzutragen, in denen jeweils nicht mehr als 3 – 5 Basiszutaten enthalten sind und welche selbst beim ersten mal kochen nicht länger als 20min dauern! Als Kochmuffel hat er mich damit überzeugt. Das war mir das Geld schon alleine wert! Kleiner Kritikpunkt an seine Eierrezepte, die alle der Hammer sind aber er wirft sich auch gerne unterwegs Eier wie Tic Tacs ein. Ich habe in der Woche 20 – 30 Eier vertilgt (da ich mich auf diese Rezepte konzentrierte). Da kam dann die Cholesterinfrage, er sagt unbedenklich und seine Kollegin meinte sinngemäß an einer stelle im Video, das man schon etwas aufpassen sollte. Whaaaaat? =P Das war mir etwas zu wiedersprüchlich und kam mir vor wie ein Fehler in der Matrix… ich kann es jedoch wärmstens empfehlen und bin dem Six Pack etwas näher gekommen.

  10. Wieder jemand der nur das beste von dir möchte und das ist das Geld von dir.ich halte davon nichts wenn jeder einigermaßen an seine Ernährung sich hält geht das auch ohne diesem überteuerten Programm von ihm.

    • Hallo Alexander,

      wir verstehen zwar deinen persönlichen Standpunkt, sind aber anderer Meinung. Klar, wer sich gesund ernährt und auch genug bewegt braucht so ein Fitnessprogramm nicht. Fakt ist aber, dass viele Menschen sich nicht genug bewegen und auch nicht gesund bzw. gesund genug ernähren. Dazu kommt, dass vielen die Motivation fehlt ins Fitnessstudio zu gehen und die Kenntnisse, wie man sich richtig gesund ernährt, auch nicht oder ungenügend vorhanden sind.

      Wer also ein Fitness- und Ernährungsprogramm wie „Mach dich krass“ als Anleitung und vor allem auch als Motivation nimmt, um gesünder zu leben und fitter zu werden und es auch durchzieht ist bestimmt froh darüber, dass es so etwas gibt. Und mit 9,88 Euro pro Woche in der 8-Wochen-Variante oder sogar nur 3,55 Euro pro Woche bei dem 14-Monatspaket kann man auch wirklich nicht sagen, dass es teuer wäre. Einen Burger weniger essen oder eine Schachtel Zigaretten weniger rauchen und schon wäre das Geld wieder drin.

      Viele Grüße
      diaet-test.com Redaktion

  11. Servus,
    Ich hab nun eine Woche hinter mir und 5 Kilo verloren. Meine Ernährung einmal komplett auf den Kopf zu stellen, finde ich total spannend.
    Die Investition hat sich für mich jetzt schon (!) rentiert, denn allein hätte ich das nicht mal diese erste Woche geschafft. Ich bin richtig motiviert, das Ziel acht Wochen zu packen.
    Daniel ist mir sehr sympathisch, deshalb kann ich Mdk sehr empfehlen!

  12. Hallo,

    ist das ein starres Programm? Ich arbeite teilweise unregelmäßig. Hab schon andere Programme probiert, da waren teilweise Zeiten für das Essen vorgegeben.

    Oliver

    • Hallo Oliver,

      die Zeiten für das Essen sind nicht genau vorgegeben.

      Viele Grüße und viel Erfolg beim Abnehmen
      Diaet-test.com Redaktion

  13. Ich finde diese ganzen Programme unglaublich dreist. All die Übungen sind von Freeletics „geklaut“ und die „Ernährungstips“ findet man auch an jeder ecke im Netz (alles kostenlos). Die tun so als hätten die das alles erfunden aber in wahrheit, wird sich nur an „dummen“ Menschen bereichert, mit Material was sie kostenlos irgendwo aufgegriffen haben. Die im TV gezeigten „vorher/nachher“ Bilder sind auch der totale fake. Es gibt „reale“ Teilnehmer Videos, die deutlich anderes Ergebnisse zeigen. Klar sieht man auch bei denen leichte „verbesserungen“, aber dies kann man auch erreichen wenn man 4 Wochen lange, jeden 2ten tag 20-30 min joggen geht und etwas auf seine Ernährung achtet oder eben diese etwas fordernderen „Freeletics“ Workouts macht. Klare abzocke.

    • Hallo,

      das sehen wir anders. Viele berufstätige Menschen haben gar nicht die Lust und Zeit, sich auf die Suche im Netz nach den nötigen Informationen zu Ernährung und Fitness zu machen. Und genau das ist der Vorteil von Programmen wie Mach dich krass: Man bekommt alles in einem „Rundumsorglos-Paket“ geliefert und das zu einem akzeptablen Preis.

      Viele Grüße
      Diaet-test.com Redaktion

    • Hallo…

      Also hier muss ich ganz klar widersprechen.

      Die Übungen bei Freeletics sind definitiv anders.

      Mir hat das Programm super gefallen.

      Die Workouts sind gut aber auch anstrengend.
      Die Ernährungs und Kochbücher sind absolut der Wahnsinn.

      Wenn man mit der Einstellung reingeht, man findet das wissen sowieso überall..
      Warum kaufst DU dir das Programm dann?

      Alles Wissen der Welt findest DU im Internet kostenlos.

      Und wenn nicht geh in eine Bibliothek.. Dort findet man unzählige Bücher zum Thema Fitness, Ernährung und Abnehmen.

      Liebe Grüße

  14. Hallo Leute,
    Ich finde das Programm auch gut und eibfach umzusetzen. Allerdings bin ich nun in der 4. Woche und habe gleich zu Beginn 1 kg zugenommen und jetzt halte ich das Gewicht. Ich nehme nicht ab und nicht zu. Bei der Messung sind es minimale Vorschritte. Allerdings merke ich selber nicht das ich dünner werde. Das frustriert ordentlich. Wenn ich hier lese was alle schon abgenommen haben, frage ich mich was ich falsch mache:/

  15. Hallo zusammen
    Ich bin etwas hin und her gerissen. Ich möchte gerne bis im Sommer einen „summerbody“ erreichen und weiss jetzt nicht, ob ich mach-dich-krass starten soll oder es selbst versuchen sollte..
    Kann mir jemand da weiter helfen? Gibt’s Pro/Contra? Vor-/Nachteile?
    Glg😘

    • Hallo!

      „Mach dich krass“ ist auf jeden Fall dazu geeignet, den Körper zu straffen und die Muskeln zu definieren. Aber auch das Abnehmprogramm wird dabei nicht vernachlässigt.

      Wenn es dir ausschließlich um das Straffen geht schaue dir doch mal Gymondo Body Transformation an:

      http://diaet-test.com/gymondo-body-transformation/

      Viele Grüße
      Die diaet-test.com Redaktion

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here