Atkins Diät – Abnehmen mit Low Carb

1
7754
Atkins Diät

Die Atkins Diät ist vermutlich eine der bekanntesten Diäten, denn sie wurde von ihrem “Erfinder” Robert Atkins seit den 1970er Jahren (Gründung einer Firma, die Nahrungsergänzungen verkaufte, in 1989)  intensiv vermarktet. Am 31. Mai 2005 musste aber die Firma “Atkins Nutricionals Inc.” die Pleite anmelden – die Atkins Diätwelle war lange abgeebbt.

Ursprünglich mal auch mit dem Namen “Brot Diät” versehen, ist die Atkins Diät eine Form der “Low Carb Diät“.  “Brot Diät”, weil vor allem Brot als kohlenhydratreiches Lebensmittel völlig vom Speiseplan gestrichen wird. “Low Carb” ist dabei die Abkürzung für “Low Carbohydrates”, zu deutsch: wenig Kohlenhydrate.

Als Low Carb Diät unterteilt die Atkins Diät den Prozess des Abnehmens durch bewusste und geregelte Ernährung in vier Phasen:

Phase 0: Die Ketose

Während der “Ketose” soll der Mensch nur maximal 5 Gramm Kohlenhydrate am Tag zu sich nehmen. Da keine Kohlenhydrate zu sich genommen werden, muss der Körper auf die Umwandlung von Fett in Energie umsteigen. Dies erfolgt in der Leber, in der Fettsäuren zu einem Glucoseersatz umgewandelt werden – den Ketonkörpern. Diese Ketonkörper werden auch z.B. beim Fasten gebildet. Sie führen leider zu einem unangenehmen Mundgeruch.

Phase 1: Einleitungsdiät

Atkins Diät mit Fleisch
Atkins Diät: Fleisch erlaubt

In der Einleitungsphase sollen dann über zwei Wochen nur maximal 20 Gramm Kohlenhydrate am Tag zu sich genommen werden. Dieses kann man erreichen, indem man Lebensmittel mit viel Aminosäuren, aber wenig Kohlenhydraten zu sich nimmt, insbesondere:

  • Fleisch
  • Salat und Gemüse
  • Eier

Brot und auch Kartoffeln oder Nudeln sind in dieser Phase völlig verboten.

Phase 2: grundlegende Reduktionsdiät

Im Anschluss an Phase 1 können in der Phase 2 der Atkins Diät auch etwas kohlenhydratreichere Lebensmittel verzehrt werden. Es sind jetzt auch Nüsse, Beeren, Samen und Hülsenfrüchte (Erbsen und Bohnen z.B.) erlaubt. Jede Woche sollen 5 Gramm mehr an Kohlenhydrate zu sich genommen werden, in der ersten Woche 25 Gramm Kohlenhydrate, in der zweiten Woche 30 Gramm Kohlenhydrate etc.

Wer zu einem Punkt kommt, an dem das Abnehmen stagniert, der sollte seine Kohlenhydrate wiederum reduzieren. Üblicherweise liegt der Bereich, bei dem das Abnehmen nach diesem Prinzip möglich ist, bei 40 Gramm bis 60 Gramm Kohlenhydrate am Tag.

Phase 3: Vor-Erhaltungsdiät

Die Kohlenhydrate, die man isst, können weiter erhöht werden. An zwei Tagen in der Woche sind sogar Lebensmittel mit einer hohen Nährstoffdichte erlaubt.

Phase 4: lebenslange Erhaltungsdiät

Dieses ist die dauerhafte Ernährungsform in der Atkins Diät. Vor allem können jetzt neben Gemüse, Salat und Fleisch auch Fisch und Obst gegessen werden. Allerdings ist weiterhin und dauerhaft der Verzehr von Brot und anderen Teigwaren (Nudeln!) sowie Kartoffeln komplett verboten.

Vorteile der Atkins Diät

Mit der Atkins Diät lässt sich dauerhaft Abnehmen. Dazu müssen alle Vorgaben der Atkins Diät eingehalten werden. Studien belegen allerdings, dass der Effekt nicht signifikant ist. So wurden im Schnitt in einer untersuchten Gruppe von Frauen, die eine Atkins Diät gemacht haben, nur 4,7 Kilogramm innerhalb eines Jahres abgenommen. Gut ist die hohe Aufnahme von Aminosäuren bei der Atkins Diät, da Aminosäuren das Abnehmen fördern können.

Eine von Ärzten optimierte Atkins Diät gibt es bei amazon.de. Klicke einfach auf diesen Link:

Nachteile der Atkins Diät

Die Atkins Diät hat zahlreiche Kritiker, die vor allem anführen:

  1. dass die Atkins Diät zu einseitig ist und daher Mangelernährung den Körper und die Gesundheit belastet
  2. die Methode wissenschaftlich umstritten ist
  3. bei Diabetikern es zu Zellschädigungen aufgrund der einseitigen Ernährung führen kann (Widhalm/Fussenegger: Lebensbedrohliche Komplikationen bei Atkins-Diät.)

Fazit: Unsere Meinung zur Atkins Diät

Gesund abnehmen geht anders. Durch die einseitige Ernährung während der Atkins Diät wird der Körper viele Mikronähstoffe vermissen. Wir halten die Atkins Diät außerdem für viel zu streng und für die meisten Menschen kam umsetzbar. Das permanente Achten auf den Speiseplan und Zählen der Kohlenhydrate führt zu Stress, die Diät macht keinen Spass.

Hast Du einmal eine Atkins Diät gemacht? Wie sind Deine Erfahrungen mit dem Atkins Diätplan? Schreibe einen Erfahrungsbericht und diskutiere mit anderen!

REVIEW OVERVIEW
Schnell Abnehmen
Alltagstauglich
Langfristige Wirkung
Gesund & ausgewogen
Preis/Leistung
atkins-diaet<h3>Zu einseitig!</h3> Die Atkins Diät führt zu Mangelerscheinungen und der Jojo-Effekt ist vorprogrammiert. Selbst disziplinierte Menschen haben Schwierigkeiten, diese Diät durchzuhalten.

1 COMMENT

  1. Also ich kann dem ganzen leider nicht zustimmen. Hab 2013 mit dieser Diät begonnen und mich strickt an die Regeln gehalten. Siehe da; in nur 6 Wochen hatte ich unglaubliche 23kg runter. Es mag Vllt sein, dass es einseitig ist und eventuell ungesund, doch weder mein Hausarzt, noch irgendwer anderes hat irgendwas schlechtes an mir gemerkt.(vielleicht sollte ich hinzufügen, dass das mit dem Mundgeruch wirklich stimmt, ist nicht zu vermeiden!!)

    Ich war vorher viel anfälliger auf Kopfschmerzen und Migräne und hatte während dieser Diät extrem selten bis gar nichts von beidem. Ich glaube, viele versuchen diese Diät schlecht zu reden um somit die Aufmerksamkeit auf andere Diätwerbeseiten zu lenken. WeightWatchers etc. haben mir nie geholfen ansatzweise Gewicht zu verlieren.

    Jeder sollte für sich diese Diäten mal austesten und darüber berichten. Ich finde, sich einfach darauf zu verlassen was andere sagen, bringt nicht immer was. Viel Erfolg für jeden der diese Diät probieren möchte!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.