Whole30 Diät: Erfolgreich abnehmen mit dem 30-Tage-Programm

0
738
Whole30 Diät

Heute stellen wir euch die Whole30 Diät vor. Dabei handelt es sich um ein 30-tägiges Abnehmprogramm mit dem Ziel einer nachhaltigen und gesunden Umstellung der Ernährung. Die Whole30 Diät verspricht mehr Energie, Frische und Gesundheit nach den 30 Tagen. Man soll sich praktisch wie neu geboren fühlen. Wir erklären, wie die Whole30 Diät funktioniert und ob sie hält was sie verspricht.

Abnehmen mit Whole30 Ernährung

Die beiden amerikanischen Diätologen Dallas und Melissa Hartwig haben das Konzept der Whole30 Diät entwickelt. Bei dieser Ernährungsweise stehen wenig Kohlenhydrate und viel Protein auf dem Speiseplan. Damit ähnelt die Whole30 Diät der Low-Carb Ernährung, bedient sich aber noch bei weiteren gesunden Ernährungsweisen wie der Paleo-Diät. Das besondere bei Whole30 ist, dass es Dallas und Melissa Hartwig nicht nur ums Abnehmen geht: So soll diese Diät zusätzlich für mehr Energie, besseren Schlaf, weniger Heißhungerattacken sorgen. Das klar gesteckte Ziel besteht darin, nach 30 Tagen den Körper gereinigt und sich eine gesunde Ernährungweise angeeignet zu haben.

Die Idee hinter der Whole30 Diät

Lebensmittel wie Zucker, Getreide, Milchprodukte und Hülsenfrüchte sollen für Probleme wie Antriebslosigkeit, diffuse Schmerzen oder unerklärliche Beschwerden verantwortlich sein. Auch Fruchtbarkeitsstörungen oder Allergien können auf falsche Ernährung zurückzuführen sein. Indem diese belastenden Lebensmittel über einen Zeitraum von 30 Tagen vollständig vermieden werden soll es einen regelrechten „Reset“ des Körpers geben. In Folge dessen sollen sich unsere Ernährungsgewohnheiten, unsere Einstellung zum Essen, unser Geschmack und unser Verlangen nach Essen nachhaltig zum Positiven verändern.

So funktioniert die Whole30 Diät

Bei dieser Diät gibt es zwar nicht viele Vorgaben, aber die Regeln die es gibt müssen strikt eingehalten werden: Nicht erlaubt ist Getreide in beliebiger Form, Milchprodukte und sämtliche Zuckersorten. Alkohol und Nikotin sind ebenfalls tabu. Es ist also jede Menge Disziplin gefragt. Denn laut den Vorgaben reicht schon ein Regelverstoß um den Erfolg zunichte zu machen. Wer also während dieser 30 Tage einmal nachgibt muss praktisch von vorne anfangen.

Die Ernährung bei der Whole30 Diät besteht also größtenteils aus Fleisch und Fisch. Zudem sind auch Nüsse, Euer, Meerestiere, Gemüse und Obst erlaubt. Zuckerschoten und Bohnen stellen die einzigen Ausnahmen bei den Hülsenfrüchten dar. Damit ähnelt die Ernährung der bekannten Paleo-Diät. Wer sich an diese Regeln hält verzichtet im Gegenzug auf lästiges Kalorenzählen und ständiges Wiegen – dies ist bei Whole30 ausdrücklich nicht erwünscht. Das Buch zur Whole30 Diät findet ihr übrigens bei Amazon:

Vorteile der Whole30 Diät

Die Vorgaben sind relativ einfach zu verstehen womit diese Diät leicht umzusetzen ist. Wichtig ist lediglich, dass man sich an die Regeln hält. Gesund ist diese Ernährung allemal, denn durch den Verzicht auf Fertigprodukte, Zucker, Milchprodukte, Alkohol und Nikotin wird der Körper zweifellos entlastet. Durch diesen entschlackenden Effekt ähnelt die Whole30 Diät teilweise auch einer Fastenkur. Wer Anreize für Whole30 Rezepte sucht wird im Netz und in den sozialen Medien schnell fündig, denn das 30-Tage-Programm hat inzwischen viele begeisterte Anhänger

Nachteile der Whole30 Diät

Ernährungsexperten bewerten sowohl die Strenge als auch die Dauer der Whole30 Diät als kritsch: Durch den längeren Verzicht auf viele Lebensmittel, an man die gewohnt war, könnte es durchaus zu Heißhungerattacken kommen. Wer nicht konsequent auf Abwechslung achtet könnte zudem auch von bestimmten Nährstoffen zu wenig zu sich nehmen. Dazu sollte man praktisch alle erlaubten Lebensmittel ausschöpfen.

Unser Fazit zur Whole30 Diät

Die Kombination aus Paleo-Diät, Low-Carb und Fastenkur finden wir durchaus interessant. Wer sich an die Vorgaben hält und auf die Portionsgrößen achtet wird damit auf jeden Fall Kalorien einsparen und seinen Körper auch entgiften. Wir gehen also davon aus, dass diese Ernährung mehrere positive Effekte mit sich bringt. Ob es wirklich das versproche Gefühl der „Wiedergeburt“ gibt muss aber wohl jeder für sich rausfinden. Als dauerhafte Ernährungsweise ist Whole30 unserer Ansicht nach nur bedingt geeignet.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Schnell abnehmen
Alltagstauglich
Langfristige Wirkung
Gesund & Ausgewogen
Sport & Bewegung
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here