Dash Diät

1
5940
Ernährungsberater

Die Dash Diät ist in Deutschland eher unbekannt und kommt aus medizinischen Kreisen in den USA.

Übergewicht schränkt viele nicht nur aus optischen Gründen in ihrem Wohlbefinden ein, sondern kann auch körperliche Probleme mit sich ziehen. Dazu zählt insbesondere Bluthochdruck, der sogar schnell gefährlich werden kann und daher möglichst gesenkt werden sollte. Neben Medikamenten kann hierzu schon viel durch gesunde Ernährung und natürlich eine Reduktion des Gewichts beigetragen werden.

Vor allem in den letzten Jahren wurde die Wichtigkeit der Ernährung in diesem Zusammenhang zunehmend ernst genommen und genauer untersucht. Optimal ist demnach eine Diät, die beides gleichzeitig schafft: Abnehmen und den Blutdruck senken. Genau das verspricht nun die Dash Diät, die eigens zu diesem Zwecke vom „National Heart Lung and Blood Institute„, also einem Institut für Herz, Lunge und Blut, in den USA ins Leben gerufen wurde.

DASH ist dabei die Abkürzung für „Dietary Approaches to Stop Hipertension“ – eine Diätmaßnahme, um Bluthochdruck zu beenden. Dafür wird empfohlen wenig bis gar kein Salz zum Kochen zu verwenden. Dasselbe gilt für Zucker in allen Varianten: ob in Süßigkeiten, Backwaren oder in Fruchtnektar. Frisches Obst hingegen ist trotz seines Fruchtzuckers ausdrücklich erlaubt und vorgesehen. Hinzu kommen Hülsenfrüchte, Gemüse in allen Varianten sowie Geflügel und Fisch, wodurch rotes Fleisch ersetzt werden sollte.

Zudem sollten Milchprodukte in fettarmer Variante bevorzugt werden. Bei Brot, Reis sowie auch Nudeln sollten Sie bei der Dash Diät die Produkte aus Vollkorn verwenden. Diese wirken sich nicht nur positiv auf den Blutdruck aus, sondern sättigen auch länger. Zudem solltest Du Dich natriumarm ernähren, Alkohol nur in Maßen konsumieren und ebenso aufs Rauchen verzichten oder es zumindest einschränken.

Zu guter letzt gilt es bei der Dash Diät auch, mindestens leichte sportliche Aktivität in den Alltag zu integrieren. All diese neuen Gewohnheiten sollen aber nicht von heute auf morgen umgesetzt werden. Stattdessen setzt die Dash Diät auf eine sukzessive, aber dafür angenehme und langanhaltende Umstellung.

Das Buch zur Dash Diät kannst Du hier bestellen:

Vorteile der Dash Diät

Dash DiätPositiv an der Dash Diät ist somit, dass es nicht einfach nur um eine rasante Gewichtsabnahme geht. Hauptaugenmerk liegt hier auf dem gesundheitlichen Aspekt des Blutdrucks. Daher eignet sich die Dash Diät besonders für übergewichtige Personen, die mehr als nur ein paar Kilogramm abnehmen müssen. Der Ernährungsplan hilft dann auch bei der konkreten Durchführung der Diät. So kommen so schnell keine Fragen auf, was man überhaupt essen darf oder wie man seine Mahlzeiten zusammenstellen kann.

Die Ernährungsempfehlungen basieren zudem auf den aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen und können daher bedenkenlos umgesetzt werden. Das senkt nicht nur erwiesenermaßen den Blutdruck, sondern auch das Gewicht und die Gefahr diverser Folgeerkrankungen. Durch ihre schrittweise Durchführung ist die Dash Diät auch relativ leicht durchführ- und einhaltbar.

Nachteile der Dash Diät

Das alles bedeutet aber gleichzeitig auch, dass sich die Dash Diät nicht für jeden eignet. Besonders für jene, die nur einige wenige Kilogramm schnell abnehmen wollen, eignen sich andere Diäten besser, beispielsweise die One Day Diät. Schaden verursachen kann die Dash Diät jedoch auch hier nicht.

Fazit – unsere Meinung zur Dash Diät

Wer übergewichtig ist und zudem mit Bluthochdruck zu kämpfen hat, ist mit der Dash Diät also gut beraten. Deren Wirksamkeit wurde anhand zahlreicher Studien belegt. Es gibt außerdem viele positive Nebeneffekte, die über eine Senkung von Blutdruck und Gewicht hinausgehen.

Hast Du Erfahrungen mit der Dash Diät? Schreibe hier einen Erfahrungsbericht zu Deinen Erfolgen mit der Dash Diät oder diskutiere mit anderen!

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Schnelles Abnehmen
Alltagstauglich
Langfristige Wirkung
Gesund & Ausgewogen
Preis/Leistung
TEILEN

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here