Abnehmen mit Orlistat

7
34963
Orlistat

Das Diät Produkt Orlistat zählt nicht zu den klassischen Appetitzüglern, die Dir dabei helfen sollen, weniger zu essen. Hierfür gibt es spezielle Produkte, wie beispielsweise Figur Verlan zum Abnehmen. Bei Orlistat wird stattdessen die Aufnahme von besonders hochkalorischen Nahrungsfetten blockiert.

Doch wie genau macht Orlistat das? Um die Wirkungsweise zu verstehen, muss man sich zunächst bewusst machen, dass unsere Nahrung zunächst zerkleinert werden muss. Das geschieht nicht nur durch`s Kauen im Mund, sondern vor allem durch Enzyme im Verdauungstrakt, also in Magen und Darm. Fette werden durch diese Enzyme beispielsweise in Fettsäuren und Glycerin aufgespalten. Nur wenn diese kleinsten Bestandteile vorliegen ist es möglich, dass der Körper sie später im Dünndarm resorbieren kann, d.h. in die Blutbahn aufnimmt und als Fettreserve einlagert, sofern die Energie daraus nicht akut benötigt wird.

Um genau das zu verhindern deaktiviert Orlistat die entsprechenden Enzyme. Unnötige Mengen an Nahrungsfetten können somit nicht gespalten und vom Körper aufgenommen werden. Stattdessen werden sie auf direktem Wege wieder mit dem Stuhlgang ausgeschieden.

Die Pharmazeutische Zeitung schreibt zu Orlistat:

Orlistat ist ein Tetrahydrolipstatin, das in der Lage ist, Lipasen langanhaltend zu hemmen. Die Substanz ist zugelassen in Verbindung mit einer leicht hypokalorischen Kost zur Behandlung von adipösen Patienten mit einem Körpermasseindex von gleich oder über 30 kg/m2 oder von übergewichtigen Patienten mit begleitenden Risikofaktoren. Orlistat wird nur minimal resorbiert. Plasmakonzentrationen des nicht metabolisierten Orlistat waren acht Stunden nach der peroralen Einnahme nicht meßbar (< 5 ng/ml). Die therapeutische Wirkung setzt im Lumen des Magens und des oberen Dünndarms durch kovalente Bindung an den aktivenabnehmen mit Orlistat Serinresten der gastrischen und pankreatischen Lipase ein. Durch die Hemmung der Lipasen wird nicht nur der Triglyceridabbau gehemmt, sondern, da die Konzentration an freien Fettsäuren und Monoglyceriden abnimmt, wird Cholesterol schlechter gelöst und absorbiert. Weiterhin bilden die nichtabgebauten Triglyceride im Dünndarm eine ölige Phase, die Cholesterol bindet. Durch Orlistat soll also die Fett- und Cholesterolaufnahme reduziert werden, um dadurch das Körpergewicht zu reduzieren. Klinisch konnte dieser Effekt belegt werden. Die gesammelten Daten aus fünf Zweijahres-Studien zeigten, daß nach einjähriger Behandlung mit 120 mg Orlistat in Verbindung mit einer hypokalorischen Ernährung 20 Prozent der Patienten 10 Prozent oder mehr ihres Körpergewichtes verloren haben, im Vergleich zu acht Prozent in der Placebogruppe. Nach Absetzen der Therapie steigt das Körpergewicht wieder an. Die Therapie wird begleitet durch unangenehme Nebenwirkungen: fettige und flüssige Stühle, Defäkationsdrang, Blähungen mit Stuhlabgang und Stuhlinkontinenz. Außerdem ist die Resorption fettlöslicher Vitamine eingeschränkt. Deshalb wird empfohlen, mindestens zwei Stunden vor Applikation von Orlistat, ein Multivitaminprodukt einzunehmen. Der Wert dieses Life-style-Produktes, das von den Krankenkassen nicht ersetzt wird, bleibt in Expertenkreisen umstritten, da der gleiche Effekt durch vermehrte körperliche Aktivität und eine nachdrückliche Nahrungsumstellung ohne die beschriebenen Nebenwirkungen erreicht werden kann.

Die wesentlichen Aussagen:

  • Orlistat wirkt – wenn auch nicht Wunder.
  • Jeder fünfte Teilnehmer der Studie hat nach einem Jahr 10 Prozent oder mehr seines Körpergewichtes abnehmen können.
  • Krankenkassen beteiligen sich leider nicht an dieser Diät.
  • Cholesterin wird durch Orlistat vermindert aufgenommen.
  • Empfehlenswert ist es, ein Multivitaminprodukt mit fettlöslichen Vitaminen während der Diät einzunehmen (dies halten wir grundsätzlich für empfehlenswert).
  • Ausserdem hält die Wirkung von Orlistat nur so lange an, wie man es einnimmt – nach Absetzen der Abnehmpille ist ein Jojo-Effekt zu erwarten.

Erfahrungen mit Orlistat

OrlistatWer nach Abnehmerfahrungen mit Orlistat sucht, stößt oftmals auch auf die Frage nach Mangelerscheinungen. Diese Sorge ist allerdings unbegründet. Entwarnung gibt es nämlich insofern, dass durch Orlistat nur jeweils ein spezifisches Enzym deaktiviert wird, nämlich das, was für die Fettspaltung verantwortlich ist. Alle anderen Enzyme arbeiten so weiter wie bisher. Kohlenhydrate für Deine tägliche Energie und Eiweiße für den Aufbau und die Erhaltung Deiner Muskeln kann der Körper auch unter der Einnahme vom Orlistat weiterhin so verwerten, wie es die Natur vorsieht.

Trotzdem sollte man beim Abnehmen mit Orlistat nicht vergessen, dass der Körper auch während einer Diät Fette braucht. Sie sind wichtig, um beispielsweise Vitamine verwerten zu können und sind einer der Hauptgeschmacksträger unserer Nahrung. Außerdem macht Fett nicht gleich dick, sofern auf die Menge geachtet wird. Wer Fette gänzlich meidet nimmt aber auch nicht zwangsläufig ab, riskiert teilweise sogar gesundheitliche Einschränkungen.

Daher sorgt Orlistat nicht für die komplette Ausscheidung aufgenommener Nahrungsfette. Um circa 1/4 wird die Menge jedoch reduziert. Insgesamt darfst und solltest Du pro Mahlzeit sogar 15 Gramm Fett mit einkalkulieren. Unter diesen Voraussetzungen sorgst Du dafür, dass Dein Körper ausreichend versorgt ist und Orlistat dennoch bestmöglich wirken kann.

Orlistat kaufen

Orlistat erhalten Sie in der Apotheke – über den Link auch bei Amazon.de direkt nach Hause – und nehmen es bis zu 3x am Tag zu den Mahlzeiten ein. Die wohl bekannteste Abnehmpille mit Orlistat ist alli, aber auch von anderen Firmen wie z.B. Hexal gibt es Orlistat Kapseln. Die Erfahrungen mit Orlistat haben gezeigt, dass das Produkt auch bei der Einnahme von einer Stunde nach dem Essen noch wirken kann, denn so schnell lagert sich Fett nicht ein. Dabei sollten Sie allerdings stets darauf achten, zu welcher Mahlzeit Sie Orlistat einnehmen: Ein Obstsalat oder frische Vollkornbrote bringen ohnehin kaum Fett mit sich, hier würde es keinen Sinn machen, zu versuchen, die Fettspaltung zu blockieren.

Das Abnehmen mit Orlistat eignet sich somit für alle, die tendenziell eher zu fettig essen und ihre Gewohnheiten nicht von heute auf morgen umstellen können oder wollen. Wichtig ist aber auch hier: Nur mit Orlistat nehmen Sie nicht ab, Eigeninitiative gehört beim erfolgreichen Abnehmen trotzdem immer dazu!

Alternativen zu Orlistat bzw. alli:

Hast Du Erfahrungen mit Orlistat gemacht? Hinterlasse hier Deinen Kommentar und diskutiere mit anderen.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Schnelles Abnehmen
Langfristige Wirkung
Gesund & Ausgewogen
Keine Nebenwirkungen
Preis/Leistung
TEILEN

7 KOMMENTARE

    • …unterschiedlich ist lediglich der Preis, Orlistat von Hexal kostet nicht einmal die Hälfte, der Wirkstoff und die Wirkstoffmenge sind identisch!

  1. Orlistat ist der Wirkstoff von Xenical . Diese Diätpillen wirken sehr gut und problemlos. Ich mag Xenical sehr. Ich habe geschafft 15 Kilos sorglos zu verlieren. Nebenwirkungen hatte ich keine . Die Tabletten kaufte ich Online bei *link entfernt* , hier dauert die Lieferung nicht so lange und der Preis ist günstig. Ich bin sehr zufrieden,
    Besuchen diese Online Apotheke , es ist sicher.

  2. Ich begann meine Behandlung gegen Übergewicht mit Xenical Diätpillen und ich mochte sagen dass Sie toll wirken. Ich habe endlich geschafft gut abzunehmen. 8 Kilos pro Monat. Es ist super fur mich. Xenical mit dem Wirkstoff Orlistat hat eine starke Wirkung, deswegen muss man mit Vorsicht die Behandlung machen. Ich kaufe immer bei (Link wurde von der Redaktion entfernt) und treffe niemals Probleme .

  3. Hallo, ich nehme Orlistat von Hexal 60mg. Leider ist Xenical mit 120mg Orlistat pro Kapsel verschreibungspflichtig. Das umgehe ich dadurch das ich einfach 2× 60mg Orlistat von Hexal einnehme. So ca.26% weniger Fett wird aufgenommen von den 60mg Kapsel. Inwieweit wird durch Xenical 120mg mehr Fett bei der Aufnahme gehemmt? Also statt 26% bei 3×60mg Orlistat. Wieviel % sind das dann bei 3×120mg Orlistat von Xenical?

  4. wer Selbstmord auf Raten begehen will muß diese Orlistat 60 mg unbedingt nehmen.Wahnsinnige Magenschmerzen.Leberschmerzen mit gelbfärbung der Augen.Nierenschmerzen,Blähungen ohne Ende und gelber öliger Stuhl (täglich frische Bettwäsche sowie Schlafanzug verschmutzt.Nach 7 Tage habe ich aufgehört,denn ich will noch ein wenig leben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here