Montignac Diät

2
3411
Montignac Diät Buchtitel

Michel Montignac (geb. 1944 in Angoulême; verstorben 22. August 2010 in Annemasse), der Begründer der gleichnamigen Montignac Diät, ist ein französischer Gourmet. Als solcher Feinschmecker litt er schon seit seiner Kindheit unter seinem eigenen Übergewicht und wollte gerne genussvoll und gesund abnehmen – ohne auf gute, köstliche Speisen zu verzichten. Michel Montignac hat sich also Ende der 1970er Jahre erst einmal mit dem Thema “Ernährung” auseinandergesetzt.

So funktioniert die Montignac Diät

Grundlage der Montignac Diät ist der Glykamische Index, auch abgekürzt “Glyx” oder “GI”. Der Glyx misst, wie sehr der Blutzuckerspiegel nach dem Essen eines Lebensmittels steigt. Wenn man etwas isst, werden im Körper die Kohlenhydrate in Glukose umgewandelt. Glucose ist eine Zuckerart und bestimmt den Blutzuckerwert. Der Körper schüttet dann Insulin aus, um den Blutzuckerspiegel wieder zu senken. Mit dem Insulin gelangt die Energie in die Zellen und wird dort, wenn es keinen Bedarf an der Energie gibt, vom Körper in Fett umgewandelt. Je mehr Insulin ausgeschüttet wird, desto mehr Glukose wird in die Muskelzellen und Fettzellen transportiert und dort in Fett umgewandelt.

Montignac´s Ansatz ist es, den Insulinspiegel möglichst wenig ansteigen zu lassen. Montignac geht davon aus, dass nicht die gesamte Menge an Kohlenhydraten relevant für die Entwicklung des Körperfettes ist, sondern allein die Schwankungen im Blutzuckerspiegel bzw. im Insulinspiegel. Die Kalorienaufnahme sollte also

  • stetig und nicht schwankend sein und
  • vornehmlich aus guten Kohlenhydraten bestehen.

Gute Kohlenhydrate – Merkmal der Montignac Diät

Ähnlich wie bei der Glyx Diät werden Lebensmittel in drei Kategorien aufgeteilt:

  • Kategorie 1 – sehr gute Kohlenhydrate: Glyx bis 35. Diese Lebensmittel dürfen mit allen Fetten und Eiweißen kombiniert werden. Hier handelt es sich vor allem um Obst (aber nicht Trauben oder Bananen!), Gemüse und Vollkornprodukte.
  • Kategorie 2 – gute Kohlenhydrate: Glyx 35 bis 50. Diese Lebensmittel können verzehrt werden, wenn Fette weggelassen werden.
  • Kategorie 3 – schlechte Kohlenhydrate: Glyx größer als 50. Diese Lebensmittel sollten gar nicht gegessen werden. Hierbei handelt es sich um Kartoffeln, Zucker und Weißmehlprodukte.
Montignac Diät
Montignac Diät: Die Diät des Gourmets

Die Montignac Diät beinhaltet damit ebenfalls eine Trennkost-Komponente: tierisches Eiweiß ist erlaubt, aber nur in fettarmer Variante und nur wenn gleichzeitig keine Kohlenhydrate zu sich genommen werden. In jedem Fall sollte aber pflanzliches Eiweiß bevorzugt werden.

Zwei Phasen der Montignac Diät

Phase 1 der Montignac Diät soll zu einer Gewichtsabnahme führen. Das Abnehmen wird dadurch erreicht, dass während der drei täglichen erlaubten Mahlzeiten entweder Eiweiß mit Kohlenhydraten oder Eiweiß mit Fett kombiniert wird. In Phase 2 wird diese Trennung nicht mehr ganz so streng genommen – während der lebenslangen Phase 2 soll das Gewicht gehalten werden.

Vorteile der Montignac Diät

Die Montignac Diät ist relativ einfach in der Theorie zu verstehen. Richtig ist, dass Zucker, Weißmehlprodukte und Kartoffeln in der Ernährung zurückgefahren werden, um so die Aufnahme der Kohlenhydrate zu bremsen.

Eine verstärkte Ernährung mit Obst, Gemüse und Vollkornprodukten ist auf jeden Fall ein guter Ansatz der Montignac-Methode. Der Anteil an Vitaminen und Ballaststoffen wird in der Nahrungsaufnahme erhöht, so dass die Ernährung insgesamt gesünder wird und die Gesundheit und das Wohlbefinden fördert.

Zur Montignac Diät findest Du bei amazon.de über den folgenden Link einige Angebote:

Nachteile der Montignac Diät

Eine komplette Trennung von Eiweiß und Kohlenhydraten ist im Alltag kaum durchführbar. Immer mehr Menschen essen unterwegs, in Kantinen oder Restaurants. Eine sehr schwere Aufgabe.

Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass durch den strikten Verzicht auf Kohlenhydrate und Zucker der Blutzuckerspiegel so niedrig sein könnte, dass es zu Heißhungerattacken kommt. Diesen Attacken ist im Regelfall nur schwer zu widerstehen.

Fazit – unsere Meinung zur Montignac Diät

Der Ansatz der Montignac-Methode ist gut. Allerdings halten wir die Montignac Diät für in der Praxis nicht ausreichend durchführbar, so daß es nur bei den Menschen mit allergrößter Disziplin zu akzeptablen Ergebnissen beim Abnehmen führt. Andere Diäten sollten besser beim Abnehmen helfen – wir haben hier alle Diäten im Test.

Aber vielleicht hast Du mit der Montignac Diät bereits Erfolge beim Abnehmen erzielen können? Tausche Deine Erfahrungen und besten Tipps zur Montignac Diät aus!

REVIEW OVERVIEW
Schnell Abnehmen
Alltagstauglich
Langfristige Wirkung
Gesund & ausgewogen
Preis/Leistung
montignac-diaet<h3> Kann man machen!</h3> Montignac hat für sich selbst diese Diät entwickelt und konnte Dank seiner Methode trotz leckerem Essen abnehmen und sein Gewicht halten. Mit viel Disziplin lassen sich mit der Montignac Diät gute Erfolge erzielen.

2 COMMENTS

  1. Habt ihr eine empfehlung für ein gutes rezepte buch der montignac diät? Würde gerne gute gerichte kochen aber eben ohne viel kalorien. Danke!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.