Withings Go: Erster Fitnesstracker mit E-Ink-Display

0
2171
Withings Go

Mit dem brandneuen Fitnesstracker Withings Go erweitert die französische Firma Withings ihre Produktpalette um einen preiswerten, vielseitigen und voll ausgestatteten Aktivitätsmesser. Der Tracker wurde vor wenigen Tagen auf der CES 2016 angekündigt und zählt zu den sogenannten „Wearables“ – also tragbare kleine Fitnessgeräte zum Aufzeichnen von Aktivitäten und grundlegenden Körperfunktionen.

Withings Go Display

Der Fitness-Tracker mit Clip zeichnet sich durch das stets aktive E-Ink Display aus. Dabei handelt es sich um eine vergleichsweise neue Bildschirmtechnik, welche die Vorteile von Papier mit denen von Computerbildschirmen kombiniert. E-Ink-Displays wurden bisher hauptsächlich bei E-Book-Readern verwendet. Der Vorteil der E-Ink Displays liegt darin, dass das Licht wie bei herkömmlichen Papier reflektiert wird. Im Gegenzug bietet es aber deutlich weniger Kontrast als normale Monitore.

Withings Go und die Health Mate App
Withings Go und die Health Mate App

Durch die E-Ink Displaytechnologie sind bei dem Withings Go die Informationen auch bei hellstem Sonnenschein oder sogar unter Wasser lesbar. Der Bildschirm ist in 88 grafische Segmente unterteilt und passt sich bei Berührung verschiedenen Situationen an. Der an ein Ziffernblatt erinnernde Hauptbildschirm gibt das Aktivitätslevel wieder, indem der Fortschritt des zuvor in der sogenannten Health Mate App festgelegten Aktivitätszieles angezeigt wird. Wurde das Aktivitätsziel erreicht erhält der Nutzer als Anerkennung eine Belohnungsanzeige. Alternativ kann das Withings Go Display eine analoge Uhr darstellen.

Einer der Vorteile des E-Ink Displays ist der geringe Energieverbrauch. Dies ermöglicht dem Withings Go die tägliche Aktivität für einen Zeitraum von acht Monaten zu messen – ohne, dass eine Aufladung nötig ist. Als Energiequelle wird eine handelsübliche Knopfzellenbatterie verwendet.

Withings Go Funktionen

Der Tracker erkennt automatisch eine Vielzahl von alltäglichen Aktivitäten. Dadurch können Nutzer den Fitness Tracker den ganzen Tag tragen ohne das Gerät bedienen zu müssen. Beim Gehen und Laufen misst der Withings Go:Withings Go Funktionen

  • die Anzahl der Schritte
  • die zurückgelegte Distanz
  • die verbrannten Kalorien
  • die Dauer der Laufeinheit

Da der Go bis zu 50 Meter wasserfest ist kann er beim Schwimmen die Zeit und die verbrannten Kalorien messen. Sobald der Nutzer anfängt zu schwimmen erkennt der Go dies automatisch. Nachts analysiert der Withings Go zudem das Schlafverhalten und kann zwischen leichten und tiefen Schlafphasen differenzieren.

Via Bluetooth Low Energy kann sich der Withings Go mit der kostenlosen Health Mate App von Withings verbinden. Die App dient als persönlicher Coach und hilft Nutzern mit täglichen Reports und Tipps dabei, das eigene Aktivitätsziel zu erreichen. Weitere Funktionen der Health Mate App:

  • interaktives Leaderboard
  • persönliche Daten
  • Erinnerungsfunktionen
  • Belohnungen

Darüber hinaus ermöglicht die die Kooperation von Withings mit der App „MyFitnessPal“ ein ausführliches Kalorienmanagement. Insgesamt hat die Health Mate App mehr als 150 Partner integriert, die in Kombination mit dem Go weitere Funktionen ermöglichen.

 

Withings Go Release

Noch ist der Tracker nicht erhältlich, soll aber noch im 1. Quartal 2016 auf den Markt kommen. Der Go wird in den Farben Schwarz, Blau, Grün, Rot und Gelb zu einem Preis von 69,95 € erscheinen.

Erstes Fazit zum Withings Go

Der Withings Go Aktivitäts- und Schlaftracker machte auf uns einen guten Eindruck. Er ist nicht nur schick anzusehen sondern auch komfortabel und flexibel in der Bedienung, robust, alltagstauglich und multifunktional. Dank des geringen Energieverbrauchs und der automatischen Aktivitätserkennung muss man dem Go so gut wie keine Aufmerksamkeit widmen während er seinen Dienst verrichtet.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here