Appetitzügler

0
4008
Appetitzügler

Appetitzügler sind in der Reihe der Diätprodukte solche, die den Appetit durch einfache Einnahme von Diätpillen mindern sollen. Die Appetitzügler sind besonders populär, denn sie versprechen besonders einfache Hilfe: Einfach eine Schlankheitspille einwerfen und den Hunger vergessen. Ein Sättigungsgefühl soll mit den Appetitzüglern schneller erreicht werden, indem das Hungerzentrum des Gehirns künstlich beeinflusst wird. Leider basieren die meisten Appetitzügler auf synthetischen Stoffen.

Die Nebenwirkungen der Appetitzügler sind daher sehr schwer einzuschätzen, nicht allzu selten wird bei Benutzern von allgemeiner Nervosität, Angstzuständen und Schlafstörungen im Zuge der Einnahme von synthetischen Appetitzüglern berichtet.

Dauerhaft Appetit mindern

Wer abnehmen will oder aus gesundheitlichen Gründen muss, sollte aber nahezu immer etwas an seiner Ernährung ändern. Zwar ist es ratsam, auch ein Mindestmaß an Bewegung bei jeder Diät mit einzubeziehen, um den Stoffwechsel und die Fettverbrennung zu aktivieren sowie den Grundumsatz zu steigern und Muskelabbau zu vermeiden, dennoch spielt die Ernährung eine große Rolle.

Oftmals ist es hierbei der Appetit, der Erfolge beim Abnehmen schnell wieder zunichte macht. Die Lust auf etwas Herzhaftes oder wahlweise auch auf eine Süßigkeit kommt auf und ihr wird nachgegangen. Bleibt dies eine Ausnahme, ist das nicht weiter schlimm. Schließlich bedeutet Abnehmen nicht, auf wirklich alles verzichten zu müssen. Oftmals bleibt es aber nicht bei kleinen Ausnahmen. An dieser Stelle sollte man den Appetit mindern, um weiterhin erfolgreich abnehmen zu können.

Zum Appetit mindern sind in aller Regel keine Schlankheitspillen erforderlich. Stattdessen sollte zunächst der Ursache auf den Grund gegangen werden. Man unterscheidet zwischen

  • physiologisch bedingten Heißhungerattacken und
  • der Lust auf Süßes, die im Kopf beginnt – beispielsweise durch Langeweile oder auch aus Frust sowie Stress.

Hier gilt es, sich andere Rituale zur Kompensation zu suchen, beispielsweise ein Kaugummi zu kauen, einen ausgedehnten Spaziergang zu machen oder einfach zum Apfel statt zur Schokolade zu greifen. Nicht selten kommt Appetit jedoch durch falsche Zusammenstellung der sonstigen Mahlzeiten zustande.

Appetit mindern mit AppetitzüglerMeist sind Kohlenhydrate im Übermaß der Auslöser. Sie lassen den Blutzuckerspiegel und somit auch die Ausschüttung des Hormons Insulin steigen. Ebenso schnell fällt der Blutzuckerspiegel dadurch jedoch herab, so dass Appetit und Heißhunger die Folge sind. Und das, obwohl die letzte Mahlzeit noch nicht allzu lange zurückliegt. Nahezu alle Low Carb Diäten streben an, dieses Phänomen dadurch zu unterbinden, dass keine großen Kohlenhydratmengen mehr gegessen werden. Dazu zählen die LOGI Methode, die Atkins Diät oder auch die South Beach Diät. Für gewöhnlich genügt es jedoch, auf die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zu achten: Hier wird ein Kohlenhydratanteil von 50% an der Gesamternährung empfohlen.

Appetit mindern durch AppetitzüglerDarüber hinaus gilt es beim Abnehmen, möglichst viel zu trinken. Rund 2 Liter Wasser, Tees oder Gemüsebrühe sollten es am Tag sein. Denn auch Trinken kann den Appetit mindern. Nämlich immer dann, wenn wir Durst bekommen und diesen fälschlicherweise als leichtes Hungergefühl deuten. Laut Ernährungsexperten kommt dieses Missverständnis, was zu zuvielen Snacks zwischendurch führt, häufig vor. Auch ein Glas Wasser etwa eine halbe Stunde vor der nächsten Mahlzeit kann den größten Appetit mindern und sorgt dafür, dass das Sättigungsgefühl beim Essen schneller einsetzt.

In unserer Kategorie Diät-Produkte findest Du viele Appetitzügler im Test und natürlich auch deren Alternativen. Viel Spaß beim Stöbern!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.