Abnehmen und Rauchen

0
4299

Wer aktuell plant, gesund abzunehmen oder schone erste Erfolge erzielt hat, bekommt meist auch Lust, andere Gewohnheiten umzustellen und fortan gesünder zu leben. Das betrifft vor allem auch die Gruppe der Raucher. Doch immer wieder liest man von ehemaligen Rauchern, die nach ihrem Rauchstopp mehrere Kilogramm zugenommen haben und nun mit sich ringen, nicht der Figur zuliebe doch wieder anzufangen. Viele Raucher, die auf ihr Gewicht achten wollen oder müssen, scheuen daher eine Rauchentwöhnung von vornherein.

Tatsächlich hat Nikotin einen nicht von der Hand zu weisenden Einfluss auf den Stoffwechsel. Raucher haben einen schnelleren Herzschlag und somit einen schnelleren Stoffwechsel. Auch ihre Verdauung arbeitet für gewöhnlich schneller. Ohne die tägliche Dosis Nikotin reguliert sich der Stoffwechsel somit wieder auf sein natürliches Level.

Ein weiterer Grund, weshalb viele ehemalige Raucher zunehmen, ist meist, dass sie die fehlende Zigarette in der Hand kompensieren. Unbewusst wird so also häufiger in die Gummibären-Tüte gegriffen. Vor allem abrupte Rauchstopps können so zu einer Gewichtszunahme führen. Doch nur jeder Dritte ist betroffen und nimmt auch nicht mehr als maximal 4 Kilogramm zu.

Das alles ändern jedoch nichts daran, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist. Neben dem Einfluss auf die Lungen kann der erhöhte Herzschlag besonders bei Übergewichtigen zu einem bedenklich hohen Blutdruck führen. Die Universität Cambridge kam während einer Langzeitstudie sogar zu dem Ergebnis, dass Raucher auch bei unbedenklichem BMI mehr Hüftspeck ansammeln. Sich das Rauchen abzugewöhnen kann also beim dauerhaft abnehmen helfen.

Vor allem jetzt, wo die Tage kürzer und kälter werden, ist die Jahreszeit ideal zur Rauchentwöhnung: Viele Raucher wollen schlichtweg nicht in der Kälte stehen, um dort ihren Glimmstängel anzuzünden. Um der gefürchteten Gewichtszunahme entgegenzuwirken, sollten sie nun besonders darauf achten, was sie pro Tag an Nahrung zu sich nehmen. Eine Kombination aus Bewegung, gesunder Ernährung und viel Trinkwasser kann die gefürchtete Gewichtszunahme weitestgehend eindämmen. Vor allem die Weight Watcher Diät verhilft vielen Menschen seit Jahren auf gesunde und realistische Weise zum gewünschten Körpergewicht.

Auch Menschen, die gerade mitten in der Rauchentwöhnung stecken, werden bedacht. Und besonders in der Vorweihnachtszeit ist sie praktikabel: Lebkuchen, Dominosteine und Plätzchen werden nicht strikt verboten. Teilnehmer der Weight Watcher Diät müssen sich nur darauf einrichten, dass sie nach zu viel Gebäck keine Punkte mehr für eine richtige Mahlzeit übrig haben. Wer also statt der Zigarette etwas Süßes braucht, wird nicht unnötig eingeschränkt und kann dennoch abnehmen.

Quellen:
1. http://www.krebsgesellschaft.de/rauchen_aufhoeren,1056.html
2. http://www.weightwatchers.de/util/art/index_art.aspx?art_id=15061&tabnum=1&sc=3&subnav=
3. http://www.bz-berlin.de/ratgeber/gesundheit/hilft-rauchen-beim-abnehmen-article894225.html

© abnehmen-tipps.com 2011

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.