Weight Watchers

6
19201
Weight Watchers

Das Weight Watchers Diätprogramm zählt zu den wohl bekanntesten Konzepten zum Abnehmen weltweit. Jean Nidetch rief das Konzept bereits im Jahre 1963 ins Leben. Zuvor hatte die US-amerikanische Hausfrau selbst vergeblich versucht, abzunehmen. Sie kam auf die Idee, sich mit Freundinnen zu treffen, um sich gegenseitig zu motivieren.

Der gewünschte Diät Erfolg stellte sich nun erstaunlich schnell ein. Die Idee war geboren und die entsprechende Firma schnell gegründet und erfolgreich. Bereits 1970 schwappte die Weight Watchers Welle dann auch nach Deutschland – seither erfreut sich das Programm auch hier größter Beliebtheit. Im Zentrum der Weight Watchers Diät steht eine kalorienreduzierte Mischkost.

Update vom 11.01.2016:
Es gibt wieder ein neues Weight Watchers Programm, welches viele Änderungen und Neuheiten mit sich bringt. Für ausführliche Informationen zum neuen Weight Watchers Programm für 2016 klickt einfach auf den Link zum neuen Programm.

Die bereitgestellten Rezepte sind fettarm und gleichzeitig eiweißreich. Kohlenhydrate sollten möglichst ballaststoffreich sein, zum Beispiel Vollkornprodukte, Kartoffeln oder Rohkost. Schlechte Gewohnheiten sollen auf lange Sicht abgestellt werden, um das Zielgewicht auch halten zu können. Dennoch müssen beim WeightWatchers Diätprogramm keine Kalorien gezählt werden oder ähnliches, denn das Konzept basiert auf dem eigenen Punktesystem.

Alle Teilnehmer des Programms dürfen pro Tag eine bestimmte Anzahl an Punkten zu sich nehmen. Diese Anzahl berechnet sich aus unterschiedlichen persönlichen Faktoren wie Alter, Größe, Geschlecht und Gewicht. Zudem wird allen Lebensmitteln ein bestimmter Punkte-Wert zugeordnet. Insgesamt darf die individuelle Menge erlaubter Punkte am Tag nicht überschritten werden, um abzunehmen. Es sind also keine bestimmten Lebensmittel verboten: Wer ein Stück Torte mit vielen Punkten isst, muss am Rest des Tages kürzer treten, um im erlaubten Rahmen zu bleiben. Wer stattdessen ein Vollkornbrot mit Gemüsebeilage gegessen hat, hat weniger Punkte verbraucht und darf noch mehr am Tag essen.

Außerdem können Punkte angespart werden, um z.B. auf einer Feier mehr essen zu können, oder auch durch Sport hinzuverdient werden. Das Weight Watchers Diätprogramm fand ursprünglich im Rahmen von Gruppentreffen vor Ort statt. Mittlerweile können die Unterlagen, die nur zahlenden Mitgliedern zur Verfügung stehen, jedoch auch per Post zugesandt werden. Auch ein Onlineportal steht Interessierten zur Teilnahme am Weight Watchers Diätprogramm zur Verfügung.

Vorteile der Weight Watchers Diät

Die Weight Watchers Diät gilt als besonders flexibel, erfolgsversprechend und alltagskompatibel: Auch Fast Food zwischendurch und Restaurantbesuche werden berücksichtigt. Gruppentreffen sind mittlerweile auch keine Pflicht mehr, stattdessen kann auch am Onlineprogramm teilgenommen werden.

Das Weight Watchers Programm gilt zudem als vergleichsweise leicht durchführbar, da es keine rigorosen Verbote gibt. Die Zusammenstellung der empfohlenen Mahlzeiten ist ausgewogenen und entspricht den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Der Körper wird so trotz Gewichtsabnahme mit allen wichtigen Nähr- und Vitalstoffen versorgt, sofern die vorgegebenen Punkte nicht ausschließlich in als sehr ungesund bekannte Lebensmittel investiert werden.

Nachteile der Weight Watchers Diät

Diese Gefahr ist ein kleiner Nachteil der Weight Watchers Diät. Hält man sich an die Ernährungsempfehlungen, ist man jedoch auf der sicheren Seite. Ein Nachteil am Weight Watchers Diätprogramm ist natürlich der Kostenfaktor, der sich nur für diejenigen lohnt, die am Ball bleiben.

Zudem ist die Weight Watchers Diät nicht gerade preiswert, insbesondere wenn man die Weight Watchers Produkte kauft.

Fazit – unsere Meinung zur Weight Watchers Diät

Alles in allem ist die Weight Watchers Diät also durchaus empfehlenswert. Eine ausgewogene Ernährung wird hier optimal mit Bewegung und Motivation kombiniert. Wer Geld sparen will und grundsätzlich zum dauerhaft abnehmen motiviert ist, der sollte sich die Chiplisten Diät einmal genauer anschauen.

Weight Watchers Online

Wer die Treffen scheut, berufstätig ist, eventuell auch noch oft unterwegs ist und nur wenig Zeit hat, für den bietet Weight Watchers auch eine Online Variante ihrer bekannten Diät. Damit kann man über das Internet seinen individuellen Ernährungsplan aufstellen und tolle Rezepte auf dem iPhone oder iPad mittels einer sehr gelungenen Weight Watchers App speichern. Wir meinen: Weight Watchers Online ist eine der besten Online Diäten!

Weight Watchers Rezepte

Willst Du gleich loslegen und nach Weight Watcher Rezepten kochen? Magst Du mobile Geräte nicht so sehr, sondern hast lieber ein Buch in der Küche? Fang gleich damit an, es gibt einige sehr gute Bücher, die tolle Rezepte anbieten. Die sind gar nicht schwer nachzukochen. Wir haben eine Liste empfehlenswerter Bücher mit Rezepten der Weight Watchers Diät gesammelt, die Du bequem bei amazon.de bestellen kannst und versandkostenfrei meist schon am nächsten oder übernächsten Tag bei Dir zu Hause hast:

Hast Du einmal eine Weight Watchers Diät gemacht? Wie sind Deine Erfahrungen mit Weight Watchers? Diskutiere hier mit anderen Lesern und tausche Deine Erfahrungen aus!

Update Januar 2012: Weight Watchers hat eine neue Kampagne mit den deutschen Promis Christine Neubauer, Bärbel Schäfer, Cassandra Steen und anderen gelauncht. In unseren Berichten kannst Du die Videos dazu sehen: Christine Neubauer, Bärbel Schäfer, Cassandra Steen.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Schnelles Abnehmen
Alltagstauglich
Langfristige Wirkung
Gesund & Ausgewogen
Preis/Leistung
TEILEN

6 KOMMENTARE

  1. Danke für den schönen Bericht! Ich bin mir noch unsicher, ob ich wirklich zu den Weight Watchers gehen soll, oder lieber die Online Version machen soll. Werde mal im Forum stöbern um Meinungen von anderen einzuholen.
    Die neue Werbung mit Christine Neubauer find ich übrigens schön, so schlank wie die würde ich auch gern sein 😮

  2. Hat jemand von euch eine Ahnung wie das mit den Flexpoints 2.0 funktioniert? Mir ist der Unterschied nicht ganz klar.
    @Tina: ja, sie sieht echt super aus, so schön schlank…

  3. Den spot mit der christine neubauer müsst ihr euch ansehn. Wow die hat doch früher locker über 90 kilo gewogen. Jetzt sind es höchstens noch 60 Kilo würde ich schätzen. Beneidenswert!

  4. Die Christine Neubauer wiegt jetzt höchstens noch 60 Kilo. Schau mal wie gross die ist, nur 168cm. Ich würde eher auf 55 Kilo schätzen. Dafür war ne Menge Disziplin notwendig. Funktioniert schienbar doch, das Weight Watchers System. Ich werde es mal ausprobieren, denn ich will 10 Kilo im neuen Jahr abnehmen. Das ist schon ne Menge, das bekommt man nicht mit zwei Wochen FDH hin 😮

  5. Welches ist für euch denn das beste Buch mit Weight Watchers Rezepten und der Möglichkeit Punkte zu zählen?
    Schreibt mal wenn ihr ein gutes Rezeptbuch kennt! Tausend Dank!

  6. Ich habe gute Erfahrungen mit diesem Buch gemacht:
    „Das neue große Weight Watchers Kochbuch: über 200 Rezepte und Tipps“
    Leckere Rezepte und jede Menge gute Tipps zur Weight Watchers Diät

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here