Weight Watchers App im Test: iPhone, iPad, Android

8
22996
Weight Watchers App download

Das Weight Watchers Programm mit FlexPoints und Diätrezepten gibt es jetzt auch als App. Das ist super, denn wir sind heute meist mobil, essen in der Firma und abends mit Freunden bei ihnen zu Hause oder im Restaurant.Und wer will da schon Papier mit sich herumschleppen und Punkte mit dem Bleistift eintragen?

Da macht das Weight Watchers Punkte zählen natürlich viel mehr Sinn, wenn man alles einfach auf seinem Handy machen kann. Wir haben uns die Weight Watchers App mal genauer angeschaut.

Die verschiedenen Weight Watchers Apps

Zunächst einmal bad news: Wir schreiben 2012, aber die Weight Watchers App gibt es nur fürs Apple iOS, also

  • als iPhone App
  • als iPad App (gleiches iOS System, aber optimiert für die höhere iPad Auflösung)

Wer ein Android Handy hat, kommt seit März 2012 ebenfalls in den Genuss einer Weight Watchers App (also alle, die ein Smartphone mit dem Betriebssystem von Google haben, z.B. Samsung, LG, htc oder Sony Ericsson). Damit hat sich Weight Watchers viel Zeit gelassen, aber immerhin: jetzt ist die App da.

Die Weight Watchers App kann man im Apple AppStore bzw. im Android Market (nicht wundern: der Android Market heisst mittlerweile „Google Play“) kostenlos herunterladen, wenn man bei Weight Watchers angemeldet ist.

Wer das Pendant im Android Market alias „Google Play“ bzw. „Play Store“ sucht, der findet ebenfalls in großer Menge Apps von Drittanbietern. Diese haben wir nicht getestet.

Der erste Eindruck der Weight Watchers App

Wenn man die App heruntergeladen hat, muss man erst einmal ellenlange Nutzungsbedingungen akzeptieren. Man erhält die App von einer englischen Limited, aber Gerichtsstand ist Deutschland. Wir sind der Meinung, dass man die Nutzungsbedingungen getrost annehmen kann, denn dort stehen nur Selbstverständlichkeiten drin.

Dann muss man angeben, ob man bereits kostenpflichtiger Abonnent von Weight Watchers ist oder die App eingeschränkt gratis testen möchte. Wir entscheiden uns für die Testversion.

Wenn Du Dich bei Weight Watchers anmelden möchtest, gibt es einmal die klassische Variante mit den Gruppentreffen vor Ort oder auch Weight Watchers Online. Alle Anmeldemöglichkeiten findest Du, wenn du auf das Weight Watchers Banner klickst.

Die Funktionen der Weight Watchers App

Jetzt erwarten uns drei Blöcke:

  1. „Aktuelle Rezepte“
  2. „Erfolgsgeschichten“, auf denen Benutzer erzählen, wie sie mit Weight Watchers erfolgreich abnehmen konnten, und
  3. „Artikel“

Das wirkt auf dem iPad angenehm aufgeräumt und übersichtlich. Leckere Gerichte und fröhliche Menschen lachen uns an. Wir haben uns die drei Blöcke einmal genauer angeschaut.

Aktuelle Rezepte in der Weight Watchers App

Weight Watchers App RezepteNeun Rezepte für komplette Mahlzeiten und Snacks, von Spaghetti Italia bis Heidelbeershake werden diese Woche vorgestellt. Die Rezepte sind jede Woche neu. Man sieht die Rezepte nicht in einer Übersicht, kann aber nach links und rechts „wischen“, um zwischen den Weight Watchers Rezepten hin- und her zu blättern. Es handelt sich um einfach zu kochende Rezepte für jeden Tag, keine Gourmetrezepte. Johan Lafer wäre das bestimmt zu wenig, aber sie lassen sich einfach nachkochen. Zu jedem Rezept stehen die Weight Watchers Punkte an prominenter Stelle, aber es wird kein Hinweis auf die Kohlenhydrate oder den Proteinanteil gegeben.

Mit einem Klick kann man die Zutaten in einer Einkaufsliste speichern oder das gesamte Rezept per Mail senden (natürlich auch an sich selber).

Geht man dann über „Übersicht“ -> „Einkaufsliste“ in seine Einkaufsliste, kann man sich die mitnehmen und im Supermarkt anschauen. Oder, wenn man das mit dem iPad gemacht hat und das iPad nicht mitnehmen möchte, natürlich auch ausdrucken oder auch die Einkaufsliste an ein E-Mail Konto mailen.

Insgesamt sehr gelungen – so hat man immer wieder neue Inspirationen für Rezepte und kann diese nachkochen. Vermutlich nichts für Gourmets, aber eine gute, abwechslungsreiche internationale Küche. Eine Unterstützung beim Abnehmen kann aber erst erreicht werden, wenn man Punkte zählt und das konsequent durchzieht.

Erfolgsgeschichten in der Weight Watchers App

Die Weight Watchers Erfolgsgeschichten sind schön für die Motivation, aber nicht unbedingt ein Mehrwert für die App. Finden wir zumindest. Maike und Christine sagen hier, wie sie haben abnehmen können. In jedem Fall empfehlen die Personen Bewegung, gesunde Ernährung und die Unterstützung der Weight Watchers Systeme. Ein gutes System zum gesunden Abnehmen, dass sich in 40 Jahren weltweit bewährt hat. Aber in der App sind diese „Benutzermeinungen“ natürlich der Werbeanteil, großen Erkenntnisgewinn bringen diese Geschichten nicht.

Artikel übers Abnehmen in der Weight Watchers App

Neben den Rezepten werden Artikel zum Abnehmen vorgestellt. Die Artikel kann man auch auf der Weight Watchers Homepage finden. Gut zusammengefasste und geschriebene Tipps zur gesunden Ernährung und Sport. Nichts revolutionäres und natürlich immer auch mit dem Tipp, das Abnehmen in der Gemeinschaft oder mit den Online Tools von Weight Watchers zu organisieren und so zum Erfolg zu bringen.

Unser Fazit zur Weight Watchers App

Vorteile der App sind:

  • Die App ist als Testversion kostenlos,
  • sie ist übersichtlich und bietet
  • regelmäßig neue und gute Rezepte, dabei wird das Zutaten Einkaufen leicht gemacht.

Nachteile der App:

  • nur wenige Rezepte zur Auswahl
  • die Vollversion gibt es nur, wenn man beim Weight Watchers Programm angemeldet ist.

Insgesamt ist die Weight Watchers App eine schöne App, die man einfach mal herunterladen sollte und sich selbst ein Bild machen sollte, ob einem die kostenlosen Rezepte gefallen. Eine richtige Abnehmen App ist die kostenlose Variante der Weight Watchers App nicht. Hier gehts zum Download der Weight Watchers App für das iPhone.

Premium Funktionen der kostenpflichtigen Weight Watchers App

  • Den Abonnenten steht ein Tagebuch zur Verfügung, in dem ProPoints für Lebensmittel und Aktivitäten eingetragen werden können.
  • Integration des ProPoints-Rechner.
  • Große Datenbank mit über 34.000 Lebensmitteln, Mahlzeiten und Rezepten.

Des Weiteren kann das eigene Gewicht und der Gewichtsverlauf hinterlegt werden (siehe angedeutet in dem Weight Watchers Video von Bärbel Schäfer). Aus diesen Daten werden dann Kurven erstellt, die den Verlauf der Diät noch einmal grafisch darstellen. So kann man schön sehen, wie schnell man abgenommen hat. Wer möchte, kann sich Erinnerungen und Notizen eintragen, um nicht ganz unbemerkt das Programm zu vergessen und in den alten Trott zurückzukehren.

Wer hat Erfahrungen mit der kostenpflichtigen Weight Watchers App? Gibt es eine gute kostenlose Alternative zur Weight Watchers App auf Android? Schreibt hier einen Kommentar!

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Schnelles Abnehmen
Langfristige Wirkung
Gesund & Ausgewogen
Keine Nebenwirkungen
Preis/Leistung

8 KOMMENTARE

  1. Ist ja voll doof dass es die Weight Watchers App nicht auf android gibt. Kann doch nicht so schwer sein…
    Kennt jemand andere gute Diät Apps auf Android? Danke!

  2. Gute Zusammenfassung. Ist auch auf dem iPhone sehr übersichtlich, ich kann die Weight Watchers App nur empfehlen. Die Rezepte sind vor allem gut kochbar, da braucht man kein Paul Bocuse sein.

  3. Habe ein IPhone, bin aber nur ungern bereit für 45E einen Monat oder im Angebot drei Monate die App kostenpflichtig zu nutzen. Hört sich aber alles ziehmlich gut an. Kann mir jemand sagen, ob die App sich für diesen Preis lohnt? Danke!!!
    (übrigens, die App gibt’s mittlerweile für Android)
    Die, deren Name nicht genannt werden sollte

    • Vielen Dank für den Hinweis – ja, die Weight Watchers App gibt es endlich auch für Android! Wir haben den Artikel aktualisiert und die App getestet. Der Funktionsumfang ist derselbe wie auf dem iPhone.

  4. Warum erscheind bei.mir immer der Hinweis dad ich den Speicherplatz erhöhen muss? Mein Smartphone ist neu und der Speicherplatz ist noch reichhaltig.Ich bin Monatspassbesitzer und möchte das App nutzen

  5. Ich nutze die WW-App als zahlendes Mitglied auf meinem IPad. Was mich ärgert ist, dass ich einige Einstellungen (z.B.Abrechnung der Aktivpunkte)oder das Übernehmen eines Rezeptes in mein Tagebuch mit der App nicht bewerkstelligen kann. Das geht nur über die WW-Homepage im Internet. Nun gut, denkt man, mit dem IPad kein Problem. Leider doch, denn das Tagebuch über die Homepage kann man ohne Flash nicht öffnen. Und nun darf geraten werden, was Apple-Geräte grundsätzlich nicht können? Flash! Ich benötige um die WW -App auf IPhone oder IPad nutzen zu können auch noch zusätzlich eine Notebook oder einen PC. Das finde ich schon ein wenig ärgerlich. Dabei habe ich ja noch Glück, weil ich nicht allein auf mein Iphone/Ipad angewiesen bin.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here