Neues Weight Watchers Programm 2016: Feel Good

9
77470
Neues Weight Watchers Programm 2016

Pünktlich zum Beginn des neuen Jahres gibt es ein neues Weight Watchers Programm für 2016: Das Feel Good Programm! Wir sind natürlich zur Stelle und haben uns das neue Weight Watchers Programm genauer angesehen. Verraten können wir jetzt schon, dass sich einiges geändert hat. Alle Neuheiten und Änderungen erfahrt Ihr in unserem Bericht.

Neues Weight Watchers Programm 2016

Weight Watchers gibt es inzwischen seit über 50 Jahren – gegründet wurde das Unternehmen schon 1963. Ein Grund für den Erfolg besteht darin, dass Weight Watchers immer mit der Zeit geht. Deswegen wird das Konzept regelmäßig überarbeitet und passt sich dadurch aktuellen Ernährungstrends an. Darauf basiert natürlich auch das neue Weight Watchers Programm für 2016, welches aktuell im TV beworben wird. Wer den TV-Spot noch nicht kennt kann ihn sich hier anschauen:

Das neue Weight Watchers Programm nennt sich „Feel Good“ und basiert im Wesentlichen auf diesen drei Säulen:

  • Ernährung
  • Fitness
  • Wohlbefinden

Für uns ist natürlich interessant, mit Hilfe welcher Ansätze das neue Weight Watchers Programm für 2016 die Ziele der Teilnehmer erreichen will. Schauen wir uns also die neuen Inhalte und Bestandteile des Programms an.

Weight Watchers Food: Ernährung

Weight Watchers SmartPointsDer wichtigste Weight Watchers Leitsatz zur Ernährung heißt: Essen soll Spaß machen. Dazu zählt natürlich abnehmen ohne Kalorienzählen und vor allem auch abnehmen ohne Hungern. Um diese Ziele zu erreichen wurde ein neues Weight Watchers Punktesystem eingeführt: Die Weight Watchers SmartPoints. Dank des leicht verständlichen Punktesystems, welches auf dem Low-Carb-Prinzip basiert, muss man weder Kalorien zählen noch sich intensiv mit dem Nährstoffgehalt von Lebensmittel auseinandersetzen. Man kann im Prinzip dadurch sofort loslegen.

Um eine gesunde Ernährungsweise umzusetzen gibt es bei Weight Watchers Online eine Vielzahl von Rezeptideen für das Frühstück, leckere Snacks, für das Mittagessen, die Kaffeepause und natürlich für das Abendessen. Zudem kann man mit Hilfe der Weight Watchers App, auf die wir weiter unten noch genauer eingehen, die jeweiligen Punkte der Lebensmittel und Aktivitäten berechnen lassen.

Weight Watchers SmartPoints

Das altbewährte Konzept mit den Weight Watchers Punkten wurde zwar beibehalten, aber auf den aktuellen Stand der Ernährungswissenschaften gebracht. Jedes Lebensmittel hat einen SmartPoints Wert. Dieser Wert basiert auf den jeweiligen Kalorien, gesättigten Fettsäuren und dem Zucker- und Eiweißanteil. Dadurch signalisieren die SmartPoints, welche Nährstoffqualität ein Lebensmittel hat und wieviel man davon essen darf.

Das eigene SmartPoints Budget wird anhand von Größe, Gewicht und Geschlecht individuell berechnet. Um das tägliche Budget einzuhalten wird man also motiviert, automatisch zu gesunden Lebensmitteln zu greifen. Insbesondere wird dabei Wert auf Lebensmittel gelegt, die viel Eiweiß enthalten, denn je mehr Eiweiß enthalten ist desto weniger SmartPoints hat das Lebensmittel. Neben dem täglichen SmartPoints Budget stehen wöchentliche Punkte zur Verfügung um flexibel zu bleiben. So kann man beispielsweise eine Einladung zum Essen wahrnehmen, ohne das Punktebudget zu sprengen.

Weight Watchers Rezepte

Es werden über 5000 Rezeptideen zur Verfügung gestellt, auf die man entweder über die Weight Watchers Internetseite oder über die Weight Watchers App zugreifen kann. Das praktische an den Weight Watchers Rezepten ist, dass diese bereits einen SmartPoints-Wert mit sich bringen. Man muss also nicht die Punkte der einzelnen Lebensmittel zusammenrechnen und kann dadurch leicht im Punktebudget bleiben. In diesem Video wird das Rezept „Tandoor-Hühnchen mit grünem Chutney“ vorgestellt:

Weight Watchers Fitness

Auch bei Weight Watchers spielt Bewegung eine wichtige Rolle, um erfolgreich abzunehmen und das Gewicht zu halten. Weight Watchers ActivPointsDafür wurden bei dem neuen „Feel Good“-Programm für 2016 die neuen Weight Watchers ActivPoints eingeführt. Wer sich bewegt, egal ob Spaziergang, Walking, Krafttraining oder Yoga, sammelt ActivPoints, und je mehr man sich bewegt desto mehr Punkte sammelt man. Das fördert nicht nur die Fettverbrennung sondern automatisch auch die Motivation. Um ein Ziel vor Augen zu haben kann man sein individuelles ActivPoints Ziel im Online-Bereich festlegen.

Darüber hinaus werden im Online-Bereich viele Videos und Infos zur Verfügung gestellt. Der Weight Watchers Online Trainer namens Oliver soll dabei auch Sportmuffel auf Touren bringen und motivieren. Einen Eindruck davon kann man sich in diesem Youtube-Video verschaffen:

Weight Watchers und Aktivitäts-Tracker

Die ActivPoints werden mit Hilfe eines Fitness-Trackers gesammelt. Diese analysieren ganz nebenbei, wie oft und wie intensiv man sich bewegt. Besonders praktisch ist, dass man den Weight Watchers Online Zugang mit dem Aktivitäts-Tracker verbinden kann. Dadurch werden die Bewegungsdaten automatisch in ActivPoints umgewandelt und im Online-Tagebuch gespeichert. Die umständliche händische Eingabe der ActivPoints entfällt damit.

Aktuell werden die Aktivitäts-Tracker der folgenden Hersteller unterstützt:

  • fitbit
  • Apple Watch
  • Jawbone
  • Withings
  • Misfit
  • Garmin vivofit

Weight Watchers Feel Good: Wohlbefinden

Wer erfolgreich abnehmen will muss sich wohlfühlen. Für diese Balance zwischen Disziplin und Zufriedenheit zählt eine positive Einstellung. Deswegen wird bei Weight Watchers nicht auf strenge Regeln und Verbote gesetzt sondern auf Abnehmen mit Genuß und Motivation. Dafür gibt es die große Online-Community mit über 100.000 Mitgliedern, in der man sich mit Gleichgesinnten austauschen und gegenseitig motivieren kann. Zusätzlich stehen Weight Watchers Coaches zur Verfügung, die mit hilfreichen Ratschlägen für weitere Motivation und Inspiration sorgen. Darüber hinaus gibt es natürlich auch noch die altbewährten Weight Watchers Treffen, auf denen man sich ebenfalls mit anderen Teilnehmern austauschen kann.

Weight Watchers App

Weight Watchers App
Weight Watchers App

Mit der kostenlosen Weight Watchers App kann man alle Lebensmittel und Aktivitäten einfach erfassen. Sie bietet Zugriff auf über 50000 Lebensmittel, Mahlzeiten und Rezepte. Es ist natürlich auch ein SmartPoints Rechner enthalten. Durch das Führen eines Abnehmprotokolls kann man den Gewichtsverlauf in einer interaktiven Grafik verfolgen. Darüber hinaus enthält die App einen Barcode-Scanner mit dessen Hilfe schon beim Einkauf die SmartPoints der Lebensmittel checken kann. Die Weight Watchers App für iOS und Android ist zwar kostenlos, um auf alle Funktionen zugreifen zu können wird jedoch ein Weight Watchers Online Zugang oder ein Weight Watchers MonatsPass benötigt.

Weight Watchers Online-Tagebuch

Das neue Online-Tagebuch beinhaltet eine Vielzahl von Funktionen, die das Abnehmen erleichtern sollen. In diesem Video werden alle neuen Funktionen vorgestellt:

Und hier noch mal alle Funktionen des neuen Online-Tagebuchs im Überblick:

  • SmartPoints Rechner und Anzeige des Budgets
  • Rezeptplaner
  • Mahlzeitenplaner
  • Gewichtsverlauf
  • Anzeige der verdienten ActivPoints
  • Eingabe von Aktivitäten
  • Fitness-Tagebuch

Weight Watchers Kosten

Der Kosten zu Weight Watchers Online hängen vom gewählten Tarif ab. Für das normale 1-Monats-Standardangebot ohne Vergünstigungen zahlt man inklusive der einmaligen Anmeldegebühr von 29,95 € für einen Monat 46,90 €. Wer sparen will sollte daher lieber gleich für drei Monate Mitglied werden und für diese drei Monate nur 49,95 € zahlen – die einmalige Anmeldegebühr entfällt. Bei diesem Angebot zahl man umgerechnet also nur 16,95 € pro Monat. Neugierig geworden? Dann am besten gleich hier anmelden und die Anmeldegebühr sparen. Achtung: Das Angebot ist nur befristet gültig!

Neues Weight Watchers Programm 2016: Fazit

Das grundsätzliche Weight Watchers Prinzip ist natürlich geblieben, aber die neuen SmartPoints und ActivPoints gefallen uns gut. Die Einbindung von Aktivitäts-Trackern, die aktuell immer beliebter werden, ist ebenfalls sinnvoll da man mit Hilfe dieser Fitness-Tracker seine Bewegung perfekt im Auge behält und sich dadurch auch bewusster und mehr bewegen kann. Durch das Punktesystem ist Weight Watchers nach wie vor sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene gut geeignet. Die praktische Weight Watchers App und das Online-Tagebuch runden das Angebot ab.

TEILEN

9 KOMMENTARE

  1. Bitte sagt auch, dass nur Menschen mit Hauptwohnsitz in Deutschland zu diesem Programm zugelassen sind. Da ich in Österreich wohne, bin ich leider ausgeschlossen. In Österreich wiederum gibt es kein Online -Programm. Sehr, sehr ärgerlich!

  2. Ja genau das selbe problem auch in der Schweiz
    Doppelt So teuer und nur die App wo ich die Punkte sammeln kann
    Nichts mit Community oder Activity Tracker verbinden
    Schade ansonsten ist es echt super einfach und die Rezepte sind lecker

  3. Ich hatte mit pro Point super abgenommen aber das neue Programm funktioniert nicht bei meinem Freund und mir.Schade,ein neues Programm und wir kommen wieder aber dieses Programm is Panne

    • Liebe Iris,
      Danke für Dein Feedback! Kannst Du uns noch sagen, was genau an dem neuen Programm bei Dir und Deinem Freund nicht funktioniert?
      Liebe Grüße
      Dein Diät-Test-Team

  4. Ich komme ebenfalls mit dem neuen Programm überhaupt nicht klar. Ganz früher habe ich mal FlexPoints gemacht, das war für mich bestens. Aber nach nur zwei Tagen steige ich jetzt wieder aus. Sorry, aber das neue Programm ist für mich null praktikabel!

  5. Wie kann man denn nach nur 2 Tagen wissen, ob das Programm funktioniert? Das ist mir unverständlich. Warum ist das neue Programm nicht praktikabel? Das Programm funktioniert bei mir und allen aus meiner WW-Gruppe super. Wir haben tolle Abnahmen!

  6. Mir geht es leider auch wie anderen Schreibern. Als Österreicherin bin ich von dem Programm ausgeschlossen, und WW Österreich bietet die reine App-Version leider nicht an. Sehr ärgerlich in Zeten der EU.

  7. Hallo!

    Bitte alle FlexPoints bzw. ProPoints-Nutzer:

    denkt daran, dass sich die Verbrauchswerte beim SmartPoint (Feel good) natürlich auch geändert haben!

    Wie immer beim Programm-Wechsel ändern sich auch die Punkte für etliche Lebensmittel etc.!

    Das finde ich echt schade, denn gleichzeitig werden aktuell z. B. nur Punkte aus den Büchern vom 2016 in einem Extra-Heftchen nachberechnet! – D. h.: alle FlexPoint, Points und ProPointswerte in den entsprechenden Büchern gelten sehr oft nicht mehr!

    Die Wochenpunkte, die man zusätzlich noch ausgeben darf sind m. E. so berechnet, dass man noch etwas abnehmen kann, selbst wenn man sie aufbraucht bzw. leicht darüber liegt! – Das muss natürlich jeder selbst ausprobieren!

    Zudem richten sich, wie immer, die Punkte, die man verbrauchen darf (die täglichen Punkte) auch nach Geschlecht, Alter und Beruf!
    Gruß
    Chris

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here