Kryolipolyse macht es möglich: Fett wegfrieren mit Coolsculpting

0
1066
Kryolipolyse Abnehmen durch Kälte

Kryolipolyse bedeutet Abnehmen durch Kälte. Das relativ neue Schlankheitsverfahren macht es möglich. Fett einfach weg frieren, kann das funktionieren? Wir haben uns schlau gemacht ob abnehmen durch Kälte wirklich klappt.

Fett einfach wegfrieren – klingt zu schön um wahr zu sein. Aber an dem neuen Diät-Trend scheint etwas dran zu sein, denn er wird auch hierzulande immer bekannter und beliebter. Wie so oft haben Promis wie Britney Spears oder Daniela Katzenberger es vorgemacht. Das Verfahren wird auch Coolsculpting oder Fat Freezing genannt. Gemeint ist immer das selbe, und zwar Abnehmen durch Kälte mit Hilfe einer Kryotherapie. Als praktikable Alternative zum Fettabsaugen gewinnt dieses Verfahren immer mehr an Bedeutung. Ein wesentlicher Vorteil liegt auf der Hand, denn beim Fat Freezing ist anders als beim Fettabsaugen kein operativer Eingriff erforderlich. Aber es gibt noch weitere Vorteile.

Was ist Coolsculpting?

Ursprünglich wurde die Kältetherapie zur Behandlung von Schmerzen in der Medizin entwickelt. Inzwischen ist jedoch die Anwendung als Beauty-Methode Coolsculpting immer mehr auf dem Vormarsch: Fett weg durch Kälte. In mehreren Studien konnten US-amerikanische Wissenschaftler der Universitäten in Harvard und Kalifornien die Wirkung einer Methode belegen, bei der menschliches Fettgewebe derart manipuliert wird, dass es sich förmlich selbst verbrennt. Dabei machen sich die Wissenschaftler eine bestimmte Eigenschaft von Fettgewebe zu Nutze: Bei Temperaturen unter fünf Grad Celsius sterben Fettzellen ab. Dies gilt jedoch nicht für alle Fettzellen.

Fett ist nicht gleich Fett

Die Wissenschaftler teilen das menschliche Fettgewebe in drei verschiedene Kategorien ein: Weißes Fett, braunes Fett und beiges Fett. Das weiße Fettgewebe gilt als der klassische Dickmacher denn es lagert sich mit Vorliebe an bekannten Problemzonen wie Hüfte, Bauch, Beinen und Po ab. Dieses weiße Fett dient dem Körper als Energiereserve für den Notfall. Braunes Fettgewebe findet man bei Säuglingen und dient als Wärmespender: Friert das Baby verbrennt der Körper kurzerhand etwas braunes Fett und setzt dadurch Energie, also Wärme frei. Die Entdeckung des beigen Fettgewebes liegt erst wenige Jahre zurück. Dieses beige Fett entsteht aus dem weißen Fett und befindet sich bei erwachsenen Menschen hauptsächlich unter dem Schlüsselbein. Es hat etwa den gleichen Nutzen wie das braune Fettgewebe, nämlich Erzeugung von Wärme indem es verbrannt wird.

So funktioniert Fat Freezing

CoolsculptingBraunes und beiges Fett sind sich also sowohl optisch als auch von der Wirkung her sehr ähnlich: Beide Varianten enthalten Mitochondrien, die durch Verbrennung von Kalorien Wärme erzeugen. Genau an dieser Stelle setzt Coolsculpting an. Mediziner machen sich diesen Umwandlungsprozess zu Nutze, indem sie weiße Fettzellen in beigefarbene umwandeln um sie anschließend in Körperwärme zu transformieren. Denn auf den Entzug von Energie, etwa durch die extreme Abkühlung wie bei einer Kryolipolyse, reagieren diese Fettzellen derart empfindlich, dass eine Apoptose (programmierter Zelltod) und damit die Transformation in Körperwärme ausgelöst wird.

So läuft die Behandlung ab

Zur Vorbereitung der Fat Freezing Methode wird zunächst ein Kälteschutz-Gel zur Schonung der Haut aufgetragen. So werden nur die Fettzellen darunter gekühlt. Im Anschluss wird der sogenannte Kühlapplikator angelegt. Dieser erzeugt ein Vakuum um sich an den zu behandelnen Stellen festzusaugen und kühlt diese auf null bis vier Grad Celsius ab. Dieser Vorgang dauert etwa 60 Minuten. Das Ergebnis ist eine gekühlte Wulst welche wegmassiert werden muss. Durch die Massage werden die durch die Abkühlung abgestorbenen Fettzellen zerdrückt und in das gesunde Fettgewebe einmassiert. Anschließend kann der Körper sie über das Lymphsystem und die Blutgefäße abtransportieren. Das Endergebnis der Kryolipolyse Behandlung ist nach acht bis zwölf Wochen zu sehen: Durch das Coolsculpting wird das Fett an den behandelten Stellen um 20 bis 30 Prozent reduziert. Je nach Dicke der Fettschicht sollte man bis zu drei Behandlungen durchführen lassen um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Um die abgestorbenen Fettzellen aus dem Körper zu spülen ist es übrigens wichtig, dass der Patient täglich drei bis vier Liter Wasser trinkt.

Für wen ist Kryolipolyse geeignet?

Die von Wissenschaftlern der Harvard-Universität entwickelte Methode gilt als ideal, wenn kleine, umschriebene Fettpölsterchen, eine sogenannte lokalisierte Adipositas, verschwinden sollen. Damit ist Coolsculpting gut zum Abnehmen an Problemzonen geeignet. Für übergewichtige Menschen, die mit chirurgischer Hilfe schlank werden möchten, ist sie jedoch nicht geeignet. Für folgende Personengruppen kommt das Fat Freezing ebenfalls nicht in Frage:

  • Patienten mit internistischen Erkrankungen
  • Schwangere
  • Patienten mit Hauterkrankungen und Gefäßveränderungen im zu behandelnden Bereich

Vorteile der Kryolipolyse

Der wesentliche Vorteil der Coolsculpting Methode besteht klar darin, dass Haut und Muskeln durch das Verfahren nicht geschädigt werden. Insofern ist die Kryolipolyse eine Alternative zur Fettabsaugung, bei der man ohne Operation und Spritzen abnehmen kann. Bei gesunden Menschen mit kleinen Problemzonen am Bauch, den Beinen oder der Hüfte, soll das Gerät wahre Wunder bewirken. Sogar Schwangerschaftsstreifen sollen sich damit entfernen oder zumindest reduzieren lassen. Für Sportmuffel ist das Fat Freezing weiterhin eine Methode zum Abnehmen ohne Sport.

Nachteile der Kryolipolyse

Fett wegfrierenNeben den leichten Nebenwirkungen, die bei der Fett wegfrieren Methode auftreten können ist der Kostenfaktor der vermutlich größte Nachteil des Verfahrens: Die Kosten der Behandlung liegen, je nach Körperregion, zwischen 200 und 1.400 Euro pro Behandlung. Die Behandlung selber ist zwar schmerzfrei, aber für die meisten Menschen doch ziemlich unangenehm.

Kryolipolyse Nebenwirkungen

Grundsätzlich stellt die Kryolipolyse zwar ein sehr schonendes und gefahrloses Verfahren dar, bei zu starker Kühlung kann es jedoch zu Nebenwirkungen wie beispielsweise Hautrötungen, Blutergüssen und sogar leichten Verbrennungen kommen.

Unser Fazit zur Kryolipolyse

Coolsculpting beziehungsweise Fat Freezing ist eine sinnvolle Methode und Alternative zum Fettabsaugen für alle gesunden Menschen, die Probleme beim Abnehmen an Problemzonen wie Bauch, Beine, Hüften, Oberarmen oder Po haben. Tatsächlich kann man damit an diesen Körperstellen buchstäblich das Fett wegfrieren. Lediglich die hohen Kosten schrecken ab: In Deutschland beginnen die Preise ab 200 Euro pro Behandlung.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here