Infused Water: Gesund abnehmen mit Wasser

0
503
Abnehmen mit infused water

Infused Water bezeichnet im Grunde genommen nichts anderes als Wasser mit Geschmack – also ein alter Hut. Dennoch lebt der Infused Water Trend im Jahr 2017 wieder richtig auf. Wir erklären, wie man mit Infused Water abnehmen und den Körper entgiften kann.

Infused Water liegt derzeit als Detox-Variante und Abnehmmethode wieder voll im Trend. Wie so oft stammt der Trend aus den Vereinigten Staaten und schwappt anschließend früher oder später auch nach Deutschland über. Aber was ist Infused Water eigentlich genau? Der englische Begriff „infused“ bedeutet in diesem Zusammenhang so viel wie „aufgegossen“. Und Aufgießen ist beim Infused Water Programm: Normalerweise wird dazu ein Extrakt aus frischem Obst oder Gemüse mit normalem Wasser oder Mineralwasser aufgegossen. Anschließend kommt das kalorienarme Wasser zum Ziehen für einige Stunden in den Kühlschrank. Was Infused Water Rezepte angeht sind der Fantasie praktisch keine Grenzen gesetzt. Hauptsache man verwendet frisches Obst oder Gemüse und verzichtet natürlich vollständig auf Zucker oder Süßstoffe.

Infused Water: Abnehmen mit Gurkenwasser

Die klassische Variante des Infused Water ist Gurkenwasser. Gemeint ist damit natürlich nicht die Flüssigkeit, in der Gewürzgurken im Glas schwimmen. Stattdessen nimmt man einfach geschälte oder ungeschälte Gurkenscheiben, gießt diese mit normalem Wasser oder Mineralwasser auf und lässt es anschließend im Kühlschrank für einige Stunden ziehen. Aber kann man damit wirklich erfolgreich abnehmen?

Gurken haben von Haus aus einen sehr hohen Wassergehalt und bieten sich als Feuchtigkeitslieferant dadurch natürlich an. Aufgrund des hohen Wassergehalts sind Gurken sehr kalorienarm und sollten daher bei keiner Diät fehlen. So enthalten 100 Gramm Gurke gerade einmal 13 Kalorien. Darüber hinaus liefern uns Gurken aber auch die Vitamine C und E und wichtige Mineralstoffe wie Magnesium, Kalium und Silizium. Die wertvollen Inhaltsstoffe verstecken sich jedoch hauptsächlich in der Schale, daher sollte man diese immer mit essen. Zwar kann man die Gurke vor der Verwendung natürlich waschen, dennoch sollte man beim Einkauf auf unbehandelte Bio-Gurken achten. Zu guter letzt bringt das Gurkenwasser zudem isotonische Eigenschaften mit, wodurch es auch als Fitnessdrink sehr empfehlenswert ist.

Gurkenwasser als Beauty-Drink

Jeder kennt die gute alte Gurkenmaske: Aufgrund der gesunden Inhaltsstoffe wirkt sie belebend und beugt der Faltenbildung vor. Neben den schon genannten positiven Eigenschaften soll sich demnach auch Gurkenwasser vorteilhaft auf unsere Gesundheit auswirken: Die enthaltenen Stoffe wie Kieselerde und Silizium sorgen für ein gesünderes Hautbild und gesündere Haare.

Viel Trinken gilt bei jeder Diät

Dass man während einer Diät stets viel trinken sollte ist hinlänglich bekannt: 2-3 Liter Wasser pro Tag sind ein guter Richtwert. Denn auch Flüssigkeit dient dazu das Hungergefühl zu hemmen. Infused Water wie beispielsweise Gurkenwasser hilft uns zudem durch den leckeren Geschmack mehr zu trinken als normal. Außerdem hilft viel Flüssigkeit dem Körper bei seinen Entgiftungsvorgängen. Und was viele nicht wissen: Selbst nur durch Wasser trinken wird der Körper bei der Fettverbrennung unterstützt. So verbrennt man etwa 200 Kalorien durch das Trinken von drei Gläsern Wasser. Ist das Wasser gekühlt lässt sich dieser Effekt noch etwas verstärken weil der Körper das Wasser aufwärmt und dabei natürlich weitere Energie verbraucht.

Infused Water Rezepte

Generell gilt: Alles was schmeckt ist auch erlaubt. Wer also die klassische Gurkenwasser-Variante zu langweilig findet kann ganz nach Geschmack mit frischem Obst oder Gemüse experimentieren und für Abwechslung sorgen. Neben Gurkenwasser ist auch Minzwasser, Wasser mit Ingwer-Geschmack oder Zitronenwasser sehr beliebt. In den Social-Media Netzwerken wie Instagram und Co. geht es jedoch nicht nur um den Geschmack sondern auch um die Optik, ganz nach dem Motto: „Das Auge trinkt mit“ 😉

DInfused Water Rezepteen Variationen sind dabei keine Grenzen gesetzt: So lässt sich beispielsweise das klassische Gurkenwasser gut mit Minze und Zitrone kombinieren. Auch die Kombination aus Erdbeeren, Kiwi und Wassermelone ist sehr beliebt. Das Verhältnis von Frucht bzw. Gemüse zu Wasser ist dabei übrigens jedem selbst überlassen. Als Richtwert gilt etwa zwei Liter Wasser auf eine halbe Gurke was sich natürlich auch auf andere Früchte und Gemüsesorten übertragen lässt.

Drei beliebte Infused Water Rezepte sehen etwa folgendermaßen aus:

Zitronen-Gurken-Wasser

Eine sehr gute Detox-Kombination, denn sowohl Gurke als auch Zitrone unterstützen durch die gesunden Inhaltsstoffe unser Immunsystem und fördern die Entgiftung.

Zitronen-Blaubeer-Minz-Wasser

Blaubeeren werden aufgrund ihrer vielfältigen positiven Eigenschaften gerne zu den Superfoods gezählt. Tatsächlich schützen sie Herz-Kreislauf-System und die Minze kurbelt zudem die Fettverbrennung an.

Mango-Ingwer-Wasser

Ingwer wirkt schmerzlindernd und entzündungshemmend und bietet sich dadurch für Detox-Drinks an. Die Mango regt außerdem Stoffwechsel und Verdauung an.

Weitere leckere Infused Water Rezepte findet ihr zum Beispiel bei Amazon:

Unser Fazit zum Diät Trend Infused Water

Infused Water ist eine tolle und vor allem gesunde Alternative zu ungesunden Softdrinks. Insbesondere die Light-Varianten sind immer wieder in der Kritik, denn in mehreren Studien wurde festgestellt, dass die künstlichen Süßstoffe entgegen der allgemeinen Meinung keineswegs gesünder sind als die normalen mit Zucker gesüßten Varianten. Ein Grund mehr auf diese Kalorienbomben zu verzichten und stattdessen dem Körper mit Infused Water Drinks wie Gurkenwasser etwas Gutes zu tun.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here