Coca Cola Life – Die neue Diät-Cola?

2
2497
Coca Cola Life

Vor kurzem hat die neue Coca Cola Life den deutschen Markt erreicht. Das Besondere an ihr: Als Zuckerersatzstoff wurde Stevia verwendet. Wir haben die neue Coca Cola Life auf dem Prüfstand um herauszufinden, ob sie die neue Diät Cola ist oder man mit Coca Cola Life sogar abnehmen kann.

 

Was ist Stevia?

Über 20 Jahre hat es gedauert, bis der Süßstoff aus der Stevia-Pflanze am 14. November 2011 in der Europäischen Union zugelassen worden ist. Zuvor wurde heftig über die Zulassung gestritten, denn Stevia galt lange Zeit als ungesund. In zweifelhaften Studien wurde die angebliche ungesunde Wirkung belegt – diese Studien wurden jedoch von dem Hersteller des Süßstoffes Aspartam Monsanto finanziert und stellten sich später als gänzlich falsch heraus.

Inzwischen gilt es jedoch als erwiesen, dass Stevia vollständig ungefährlich ist und wurde daraufhin von der Europäischen Kommission zugelassen. Zu dem Zeitpunkt hatte sich unter anderem die Coca Cola Company schon eine Vielzahl von Patenten zur Nutzung von Stevia sichern lassen.

Die Voraussetzungen dafür waren durchaus gut, denn das aus der Stevia-Pflanze gewonnene Süßungsmittel enthält weder Zucker, noch Kalorien und reguliert zudem den Blutzuckerspiegel. Der Süssstoff, der aus Stevia gewonnen wird, heisst Steviosid und ist sogar etwa 300mal süsser als gewöhnlicher Haushaltszucker. Da kein Zucker enthalten ist schützt er die Zähne vor Kariesbefall und soll sogar den Blutdruck senken. Obwohl inzwischen viele Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe existieren ist dadurch keiner so natürlich und gesund wie Stevia.

Die neue Diät-Cola?

Coca Cola Life mit SteviaDrei Jahre später gibt es nun die grüne Coca Cola Life. Sowohl Name als auch das grüne Etikett der neuen Cola suggerieren dem Verbraucher Natürlichkeit und einen gesunden Lebensstil. Nun hat die Verbraucherzentrale Niedersachsen in einem Marktcheck die Coca Cola Life auf Herz und Nieren getestet. Und das mit einem erstaunlichen Ergebnis: 0,5 Liter Coca Cola Life enthalten immer noch 11 Würfel Zucker – das entspricht 34 Gramm Zucker. Das ist zwar etwas weniger als bei einer normalen Cola aber dennoch sehr viel für eine Stevia-Cola. Zum Vergleich: Die normale Cola enthält 18 Würfel Zucker, was 54 Gramm entspricht.

Die von der Weltgesundheitsorganisation WHO empfohlene tägliche Zuckerhöchstmenge am Tag liegt für Männer bei 30 Gramm und für Frauen bei 25 Gramm. Eine einzige Flasche Coca Cola Life überschreitet also diesen Grenzwert schon deutlich.

Unser Fazit zur Coca Cola Life

Die Redewendung „Mehr Schein als Sein“ trifft bei der Coca Cola Life absolut zu. Denn es sind nach wie vor große Mengen an Zucker enthalten. Zwar etwa 20 Gramm weniger als in normaler Cola, aber unserer Ansicht nach ist das für eine Coca Cola Life, die gesund und kalorienarm sein will, deutlich zu viel. Die Coca Cola Life ist also weder eine neue Diät-Cola, noch kann man damit abnehmen.

Alternative zu Coca Cola Life

Neben Coca Cola Life wurden noch weitere Erfrischungsgetränke von der Verbraucherzentrale Niedersachsen getestet. Als empfehlenswerte Alternative ging dabei die „fritz-kola“ in der Stevia-Variante hervor. Diese enthält nur 4,9 Gramm Zucker pro 100 Milliliter – das entspricht 16 Gramm Zucker pro 0,33l Flasche. Im Gegensatz zur normalen Version der fritz-kola wurde die Zuckermenge somit um etwas mehr als die Hälfte reduziert. Zu den Ergebnissen des Cola-Marktchecks der VZ Niedersachsen geht es hier: Marktcheck Coca-Cola Life und Co

TEILEN

2 KOMMENTARE

  1. Hallo,
    Wenn die fritz-kola 100g Zucker auf 100ml hätte, wäre das fürchterlich. Bitte korrigieren, ansonsten ein netter aufklärender Artikel.
    Gruß

    • Hallo Pracco,

      ja, das wäre wirklich eine Katastrophe und vermutlich auch ungeniessbar. Der Fehler wurde korrigiert, danke für den Hinweis 🙂

      Ein schönes sonniges Wochenende wünscht
      Die diaet-test.com Redaktion

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here