Abnehmen mit Kürbis – Darum ist Kürbis so gesund

0
1874
Abnehmen mit Kürbis

Abnehmen mit Kürbis – kann das funktionieren? Wir erklären, warum er so gesund ist und auch beim Abnehmen helfen kann.

Herbstzeit ist Kürbiszeit

In den Monaten September, Oktober und November findet die alljährliche Kürbis-Saison statt. In dieser Zeit werden immer größere Mengen verkauft. Und das aus gutem Grund, denn der Kürbis wird immer beliebter: er ist nicht nur lecker, sondern auch richtig gesund!

Darum ist Kürbis so gesund

Der Kürbis, der aus botanischer Sicht übrigens zu den Beeren und nicht etwa zum Gemüse zählt, bringt eine ganze Reihe von positiven Eigenschaften mit sich. Er ist nicht nur kalorienarm, sondern beinhaltet darüber hinaus auch viele gesundsheitfördernde Inhaltsstoffe: So steckt in ihm mehr Beta-Karotin als in Karotten. Bei Beta-Karotin handelt es sich um ein sogenanntes Antioxidant, welches mehrere positive Wirkungen auf unseren Organismus hat. Es wirkt gegen freie Radikale und schützt daher aktiv die Zellen. Zudem hat es eine entzündungshemmende Wirkung. Im Körper wird Beta-Karotin schließlich in Vitamin A umgewandelt – ein unerlässlicher Wirkstoff für unsere Sehkraft.

Ansonsten enthält Kürbis auch viele Ballaststoffe, die die Verdauung unterstützen und daher auch beim Abnehmen helfen. Neben dem hohen Anteil an Beta-Karotin enhält Kürbis aber auch noch viel Vitamin C, Vitamin E und Mineralstoffe wie Kalium, Zink, Mangan, Selen, Magnesium, Kalzium und Eisen. Ein weiterer Vorteil der Carotinoide: Sie schützen gegen Herz- und Gefäßkrankheiten. Verschiedene Studien kamen außerdem zu dem Ergebnis, dass Kürbisse Diabetes vorbeugen können. Wir denken aufgrund der vielen gesunden Inhaltsstoffe und der wenigen Kalorien kann man Kürbis problemlos zu den Superfoods zählen.

Abnehmen mit Kürbis

Kürbis ist gesund, so viel steht fest. Aber wie genau kann man mit Kürbis abnehmen? Wie könnte eine Kürbis Diät aussehen? Mit etwa 800 verschiedenen Arten zählt der Kürbis übrigens zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt. Kürbisse bestehen zu 90 Prozent aus Wasser und enthalten daher je nach Sorte gerade mal 23 bis 27 Kalorien pro 100 Gramm. Damit ist Kürbis das perfekte Lebensmittel bei jeder Diät. Denn neben den wenigen Kalorien sorgen die enthaltenen Ballaststoffe für ein schnelles Sättigungsgefühl und unterstützen die Verdauung.

Eine „offizielle“ Kürbis Diät gibt es zwar nicht, aber aufgrund der geringen Kalorien und vielen Vitalstoffe sollte man bei jeder Diät zumindest die Kürbissaison ausnutzen und zwei- bis dreimal pro Woche leckere Kürbisgerichte auf den Speiseplan setzen, denn Kürbis wird in jedem Fall beim Abnehmen helfen.

Kürbis Rezepte

Leckere KürbissuppeDer Rezeptvielfalt ist praktisch keine Grenzen gesetzt: Egal ob Kürbiskuchen, Kürbissuppe, Kürbisauflauf oder Kürbissaft – aus Kürbis lassen sich unzählige leckere Gerichte zaubern die allesamt gesund und kalorienarm sind. In unserem Artikel „Kürbisrezepte – Schlank mit Vielfalt“ sind Rezepte für den Hokkaido-Kürbis zusammengefasst. Im Gegensatz zu vielen Gemüsesorten, bei denen die Vitalstoffe beim Kochen verloren gehen, ist das im Kürbis enthaltene Beta-Karotin hitzebeständig und geht daher nicht verloren. Auch leckere Chutneys oder Marmeladen lassen sich aus Kürbis zubereiten. Kürbiskerne sind zudem eine gesunde Knabberalternative. Hochwertiges und gesundes Kürbiskernöl ist perfekt geeignet, um jede Speise zu verfeinern.

Abnehmen mit Kürbis – unser Fazit

Egal in welcher Form, der Kürbis enthält immer viele gesunde Vitalstoffe, die beim Abnehmen helfen, die Gesundheit fördern und das Immunsystem stärken. Wer etwas gegen die unerwünschten Pfunde tun will sollte also die aktuelle Kürbissaison nutzen und so oft wie möglich Kürbisgerichte zubereiten. Der Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here